Akte 9013 Kapitel 12

Eine Dusche
Mia trinkt noch an ihrem Saft als sie plötzlich laute Stimmen vernimmt. Dann geht auch schon ihre Zellentür auf und die Apothekerin Andrea tritt ein. Erschrocken weicht Mia zurück.
>>Komm her hier!<>Los, wasch dich!<>Du hast 2 Minuten.<>Los!<>Wärmer wird’s nicht, Schlampe. Hier sieh zu.<>Jetzt ist Schluss hier.<>Bitte nicht.<>Bitte, lassen sie mich runter. Es tut so weh. Ich mache auch alles was sie sagen. Bitte. Versprochen.<>Wenn ich noch einen Laut von dir höre, dann wirst du auch von innen gründlich gereinigt. Verstanden?<>Tobias<>Ich habe es dir gesagt.<>Sie gehört dir. Ich mache mich mal fertig.<>Schweig, sonst…<>Wie kann er mir das antun?<>Ach was soll’s.<>Komm jetzt.<<, unterbricht Andrea die Stille die im Türrahmen steht.
Enttäuscht stöhnt Tobias auf, zieht seinen Penis hinaus und packt ihn wieder ein. Andrea lockert die Ketten und lässt Mia zu Boden. Sofort werden ihre Arme auf dem Rücken gefesselt und eine Kette zwischen den Fußfesseln gespannt. Tobias legt ihr zusätzlich noch ein ledernes Halsband mit Leine an.
Dann wird sie von den Ketten losgemacht und muss Tobias und Andrea mit kleinen Tippelschritten folgen.

Deutsche Sex Geschichten:

Sexgeschichten kapitel 12

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *