Auf die Strumpfhose gekommen

Schon seit meinem ersten Mal habe ich stets nur Frau gefickt, die Strumpfhosen trugen. Ich habe auch nie ein Geheimnis daraus gemacht und die meisten Frauen hatten auch kein Problem damit. Die nachfolgende Geschichte trug sich zu, als ich etwa 19 war.

Zu diesem Zeitpunkt war Laura eine sehr gute Freundin von mir. Mit Ihr konnte ich reden, wie mit einem meiner Kumpels. Daher wusste sie auch von meiner Vorliebe für Strumpfhosengirls, was sie nicht nachvollziehen konnte, da sie diese Teile einfach nur unangenehm zu tragen empfand. Zudem fand sie das sehr oberflächlich von mir.

Laura war sehr hübsch, hatte eine tolle Figur. Vor allem tolle Beine und schöne Füße. Stets rot lackierte Fußnägel und frei von jeglicher Hornhaut. Dennoch waren wir nur Freunde obgleich wie recht viel Zeit miteinander verbrachten.

An einem Samstag in den Sommerferien waren wir auf einer Fete eines gemeinsamen Schulfreundes. Wie auf feten üblich wurde auch Alkohol getrunken. Laura stand bei ein paar Freundninnen und ich redete gerade mit der blonden Lisa. Sie machte mich ganz wuschig in ihrer hautfarbenen Strumpfhose. Irgendwann kam es so, wie es kommen musste. In einem Nebenzimmer fickte ich Lisa in ihrer Strumpfhose, während ich ihre bestrumpften Füße leckte.

Gerade hatte ich meinen Schwanz in ihren Arsch geschoben ging die Türe auf und Laura stand in der Türe und sah mich erschrocken an. Ich fickte Lisa weiter in den Arsch, als wären wir allein im Raum. Wie angewurzelt stand Laura in der Tür und sah mir zu, wie ich Lisa hart in den Arsch fickte und an den bestrumpften Zehen lutschte. Es vergingen bestimmt 1-2 Minuten, bevor Laura den Raum wieder verließ. Der enge Arsch von Lisa ließ ein langes ficken gar nicht zu, so dass ich kurz nach dem Laura gegangen war Lisa die volle Ladung in den Arsch spritzte. Dann zog ich ihr die Strumpfhose aus und stopft ihr ein Beinteil in den Arsch, damit ihr mein Saft nicht direkt aus dem Arsch lief und ging wieder auf die Fete.

Laura war mir gegenüber sehr verhalten und sie verließ wenig später die Fete.

Einige Wochen später war dann die Nacht vor dem Abigag, in welcher wir alle in der Schule schliefen. Das Thema war leider “Beachparty”, so dass nicht mit Strumpfhosengirls zu rechnen war. Außgenommen Lisa, welche unter ihrem Badeanzug eine Strumpfhose trug. Da ich sie aber schon gefickt hatte, wollte ich in dieser Nacht mal ein anderes Girl vögeln. Lisa wollte aber unbedingt von mit gefickt werden und hatte auch schon gleich den Zwickel aus der Strumpfhose getrennt. Ich hatte aber bereits Dana ins Auge gefasst. Jetzt brauchte ich also nur noch eine Strumpfhose. Also bat ich Lisa, unter dem Vorwand mich daran aufgeilen zu wollen, mir ihre zu geben. Das tat sie auch.

Dana und ich wollte eigentlich immer schon mal zusammen vögeln, aber irgendwie klammerte ihr Freund immer so, dass sie sich nie mit anderen verabreden konnte. Aber in dieser Nacht war sie endlich frei.

Als ich zu Dana ging lief mir Laura noch über den Weg und fragte mich, was ich denn mit der Strumpfhose will. Ich sagte ihr, dass ich heute mit Dana ein wenig Spaß haben möchte. Laura sah mich abwertend an und ging.

Dana und ich verzogen uns in den Kunstraum im Keller. Sie wusste noch nichts von meiner Vorliebe für Strumpfhosen. Es ging alles sehr schnell. Sie legte sich auf einen der Tische und ich schob ihr schon meinen Schwanz rein, während ich ihr die Strumpfhose anzog. Sie schaute mich fragend an, ließ mich aber weiter machen.

Ich zog meinen Schwanz kurz raus, damit ich ihr die Strumpfhose richtig anziehen konnte und fickte sie weiter. Ganz selbstverständlich zog ich meinen Schwanz aus ihrer Fotze und wollte ihn in ihren Arsch schieben, als sie mich zurück hielt. Sie sagte mir, dass sie noch nie in der Arsch gefickt worden wäre. Ich überredete sie es einfach mal zu versuchen. Nachdem ich ihr Arschfötzchen vorsichtig mit meinen Fingern gedehnt hatte schob ich ihr meinen Schwanz ganz sachte in den Arsch und fickte sie ganz vorsichtig. Anfangs war sie noch sehr verkrampft. Dann aber merkte man, dass es ihr zu gefallen schien. Ich erhöhte das Tempo und die Tiefe. Ich drückte ihr fast meine ganzen 22cm tief in ihren Arsch. Als ich dann noch ihre Nylonfüße leckte, stieg mir sofort der Saft in die Schwanzspitze. Ich zog ihn raus und spritzte ihr auf die Füße. Sie lächelte und leckte ihr Füße ab.

Ich ging dann zu Lisa, um ihr die Strumpfhose zurück zu bringen. Sie war sehr sauer, dass ich sie heute nicht mehr ran genommen habe.

Am darauf folgenden Samstag waren Laura und ich wieder verabredet. Wir gingen in die Stadt. Plötzlich sagte mir Laura, dass sie gerne mal ein paar andere Strumpfhosen ausprobieren möchte. Vielleicht hätte sie ja bis dato immer nur die falschen Strumpfhosen getragen. Wir gingen in die Strumpfwarenabteilung und ich sucht ihr ein paar heraus. Ich sagte ihr, dass sie doch gleich in der Kabine mal eine anziehen sollte. Am besten ohne Unterhose. Das tat sie auch. Als sie aus der Kabine kam, wäre ich am liebsten gleich über sie her gefallen. Sie sah toll aus. Der rote Nagellack schimmerte durch die Strumpfhose. Genauso wie ich es mag.

Laura empfand diese Strumpfhose sehr bequem und ich bemerkte, dass es ihr besonders gefiehl, dass ich plötzlich sehr nervös wurde. Dann gingen wir zu mir nach hause, tranken ein paar Wodka Lemon und sahen einen Film, bei welchem sie einschlief. Ich konnte die ganze Zeit meine Blick nicht von Ihren Strumpffüßen lassen. Am liebsten hätte ich meinen Schwanz zwischen ihre Füße geschoben. Schließlich tat ich es, doch plötzlich wachte sie auf und sah mich erschrocken an. Ich konnte es nicht mehr aufhalten und spritzte ihr in diesem Augenblick die volle Ladung auf die Füße.

Sie sagte, was denn nun mit ihre sei. Schließlich hätte ich ja schon meinen Spaß gehabt. Ich küsste sie zärtlich und rieb ihr zärtlich über den Zwickel, welcher merklich immer feuchter wurde. Sie griff in ihre Handtasche und holte eine Nagelschere heraus, die sie mir in die Hand drückte. Vorsichtig schnitt ich ein Loch in den Zwickel. Dann leckte ich sie, bis sie wahnsinnig wurde. Mein Schwanz hatte sich schon wieder eholt. Sie bemerkte dies und bearbeitete meinen Schwanz mit ihren Nylonfüße, während ich sie weiter leckte. Dann forderte sie mich auf ihr meinen Schwanz rein zu stecken. Ihre Fotze war so eng wie ein Arsch. Ich brauchte ein wenig, bis ich drin war. Nur wenige Stöße und ich merkte, wie mir schon der Saft hoch stieg. Ich griff in die Schublade und holt einen meiner Nylonfickkniestrümpfe raus, zog ihn mir über den Schwanz und steckt ihr meinen Nylonschwanz in die Fotze. Im ersten Augenblick schien es ihr nicht zu gefallen, aber nach ein paar Stößen schrie sie immer weiter lustvoll auf. Dann konnte ich nicht mehr, zog meinen Nylonschwanz aus ihrer Fotze und steckte ihn ihr in den Mund. Sie blies ihn bis ich Spritzte. Von dem Tag an waren wir ein Paar und Laura trug fast nur noch Strumpfhosen. Mittlerweile kann ich sie auch Anal mit Nylonschwanz nehmen. Ich bin sogar treu 😉

Deutsche Sex Geschichten:

sex geschichten frau mit zerissen strumpfhosen gefickt , pornos mit strumpfhosen , sex in strumpfhose geschichte , strumpfhosen story , sexgeschichten in strumpfhosen gefickt , sexgeschichten strumpfhose , strumpfhose erotik geschichte , Strumpfhose fick porno , strumpfhose schule geschichte , Strumpfhose sexgeschichte , strumpfhose sexstorie , strumpfhose story , Strumpfhosen geschichten 2016 , strumpfhosen gevögelt , Strumpfhosenzwickel lecken , strumphosen erzaehlungen , sexgeschichte mit laura , Sex in Strumpfhosen , auf strumpfhose der frauspritzen , er stopft ihr die strumpfhose in die fotze , erotik geschichten strumphosen , Erotikgeschichten ich musste strumpfhose tragen , Fickgeschichten strumpfhose , frauen die mit strumpfhosen , Frauen immer nur sex in strumpfhosen , free porn meine freundin in strumpfhosen , füße in feinstrumpfhosen , geschichte strumpfhosenfick , geschichten Strumpfhosensex , ich in strumpfhose heschichte , in strumpfhose gefickt sexgeschichte , meine freundin will das ich strumpfhosen trage geschichten , xxx geschichten strumpfhosefick mit reife frau

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *