BISEXFREUDEN Teil 4

BISEXFREUDEN Teil 4

Einige Wochen nach unserem letzten Zusammensein rief Peter an und lud uns zu einem Gegenbesuch ein. Er sagt, dass er Besuch aus Brasilien hätte und diese Bekannte wäre sexuell auch sehr freizügig. Ich sagte natürlich sofort zu. Als ich Sylvia von unserem bevorstehenden kleinen Ausflug berichtete, wurde sie ein wenig sauer; an diesem Wochenende hatte sie nämlich ihren Jahresausflug vom Damenkegelverein. Na dann musste ich mich halt allein „opfern“ und zu Peter und seiner Bekannten fahren. Aber auf den Kegeltouren geht’s ja auch nicht immer wie im Kloster zu.

An besagtem Sonntag machte ich mich also auf den Weg zu Peter. Dort angekommen öffnete mir bei strahlendem Sonnenschein eine bildhübsche kaffeebraune Schönheit die Tür. Peter stand hinter ihr und schob sein Knie zwischen ihre langen Beine. Na das kann ja ein heißer Tag werden. Kaum hatten wir die Tür hinter uns geschlossen, griff mir die Brasilianerin mit Namen Peggy schon zwischen meine Schenkel und begann meinen Schwanz durch die Hose zu massieren. Ich war ganz perplex, sie nahm meine Hände und presste sie sich auf ihren prachtvollen Busen und küsste mich Heiß und innig; na das ist ja ein ganz heißes Früchtchen.

Peter drängte uns nun in den Garten. Es gab eine Erfrischung und da der Garten nicht einsehbar war, begann Peggy mit einem Striptease. Viel war da aber nicht auszuziehen. Der BH fiel als erstes und zwei wunderschöne Große pralle Brüste sprangen mir entgegen. Diese musste ich erst mal mit meinen Händen durchkneten und an ihren spitzen Knospen knabbern. Peter hatte sich inzwischen auch ganz ausgezogen und stand mit seinem wippenden Prachtschwanz hinter Peggy. Sie hatte noch ihren kleinen engen Slip an; dieser lies ihren dicken Bären so richtig geil zur Geltung kommen. Nun zog Peggy mir mein Hemd aus, knabberte an meinen Brustwarzen und zog mir dabei auch die Hose und meine Boxer runter.

Da sie so etwas noch nicht gesehen hatte, begann sie sofort mit meiner gepiercten Vorhaut zu spielen. Sie nahm die beiden kleinen Ringe zwischen ihre Finger und schob meine Vorhaut mit den Ringen vor und zurück. Auch mein PA-Piercing durch die Harnröhre hatte es ihr angetan. Sie fing nun an meinen Schwanz zu blasen und zu lecken. Immer wieder versuchte sie ihre Zunge in meine Harnröhre zu stecken und rollte sich meine Vorhaut über die Zunge.

Peter war aber auch nicht untätig und schob mir seinen Hengstriemen in den Mund. Peggys geiles Treiben hatte bei ihm schon sehr viel Vorsaft produziert. Dieser sammelte sich unter seiner engen Vorhaut und von dort leckte ich alles mit Genuss ab. Ich muss es gestehen: es macht mir immer mehr Spaß auch an einem schönen Männerschwanz zu lecken. Mit einer Hand versuchte ich nun, an Peggys Muschi zu gelangen. Doch sie wehrte sich. Komisch, dachte ich wo sie doch sonst so scharf ist. Allmählich ließ jedoch ihre Gegenwehr nach, doch was war denn das…statt einer schönen Muschi hatte ich einen Schwanz in der Hand.

Peggy ist ein Schwanzmädchen. Ich war ganz verdattert und Peter lachte nur noch. Jetzt fiel mir wieder sein Augenzwinkern bei unserem letzten Treffen ein. Na ja dachte ich, was soll es, dann sind wir eben 3 Männer an diesem Wochenende, einer jedoch mit zwei herrlich prallen Brüsten. Peggy war unten herum total rasiert und hatte einen sehr dünnen, nach unten gebogenen, aber unglaublich langen Schwanz. Zu einer flotten Blasnummer lagen wir 3 nun auf dem Rasen.

Peter vergnügte sich nun mit meinen gepiercten Schwanz, Peggy verleibte sich Peters Hengstschwanz ein und rammelte mir ihren krummen Dünnschwanz in die Kehle. Zum ersten Mal hatte ich einen total rasierten Schwanz im Mund und auch der haarlose Sack fühlte sich ganz anderes an, als die sonst doch eher stark behaarten Männerschwänze und Säcke. Doch nur blasen war ja langweilig.

Peter meinte zu mir, ich sollte mich mal auf dem Rasen hin knien. Er stand über mir, zog mir die Arschbacken auseinander und Peggy leckte meine Po Ritze und züngelte an meiner Rosette. So bereitete sie mich auf den Anstich vor und bald schon spürte ich, wie ihr Schwanz in meine Rosette eindrang.

Deutsche Sex Geschichten:

Mütter kleine jungs nackte haarlose Vorhaut mund philipp , pono duennschwanz

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *