Cuckoldkonversationen

Teil 1 – Das entscheidende Gespräch

Ehefrau Juliana: Schatz, ich muss mit dir reden.

Ehemann Marc: Was ist den los?

Ehefrau Juliana: Ich weiß nicht so Recht wie ich es dir sagen soll.

Ehemann Marc: Na komm schon, wie lange sind wir jetzt schon zusammen?!

Ehefrau Juliana: Du hast mir doch mal gesagt, dass es dich erregt wenn mich fremde Männer anschauen bzw. das du gerne sehen möchtest wie ich mit anderen Männern schlafe.

Ehemann Marc: Ja, und? Ich weiß ja das du es derzeit nicht machen möchtest und mir zuliebe brauchst du das auch nicht machen. Ich finde es ja schon toll das du für andere Männer Bilder machst oder wie mal mit anderen Männern skypen.

Ehefrau Juliana: Mhhhh, ja…. Ich habe darüber nachgedacht und ich würde es gerne mal ausprobieren.

Ehemann Marc: Hä? Was ausprobieren?

Ehefrau Juliana: Naja, mit einem anderen Mann. Also nicht nur dir zuliebe, sondern weil ich mir in letzter zeit viele Gedanken darüber gemacht habe und ich merkte das es mich irgendwie auch reizen könnte.

Ehemann Marc: Äh, ja. Ok, also gerne. Sorry das ich mich gerade nicht so freuen kann. Finde das jetzt schon geil, aber das kommt jetzt doch sehr überraschend.

Ehefrau Juliana: Ich weiß, aber ich merke ja auch wie es dich beschäftigt. Jedes mal wenn du am PC sitzt und mit den anderen Männern schreibst, ihnen Bilder schickst oder wir zusammen camen. Mich hat das auch immer erregt wenn ich gesehen habe wie hart dein Schwanz wurde, wenn andere Männer auf mich gewichst haben.

Ehemann Marc: Wie stellst du dir das jetzt vor? Hast du schon jemand? Ich hoffe doch nicht, sonst mache ich mir echt Gedanken.

Ehefrau Juliana: Nein, nein. Wir suchen uns einfach einen Mann der uns sympathisch ist und dann mal schauen. Wir sind doch in ein paar Portalen angemeldet. Da können wir ja gleich mal schauen wenn du magst.

Ehemann Marc: Klar, gerne. Hab jetzt schon wieder eine Latte in der Hose. Hätte mit allem gerechnet aber nicht mit dem jetzt.

Ehefrau Juliana: Ich liebe dich Schatz und wenn es mir nicht zusagt dann sei nicht böse bitte.

Ehemann Marc: Logisch, es bringt mir ja rein gar nichts wenn es dir nicht gefällt. Lass uns jetzt einfach mal suchen…

Teil 2 – Der erste Fremdsex

Ehefrau Juliana: Frank, ich bin bereit.

Bull Frank: Wo, du bist eine superheisse Maus.

Ehefrau Juliana: Vielen Dank, ich hoffe dir gefällt was du nun in Live siehst.

Bull Frank: Du sahst schon auf den Bildern verdammt geil aus. In Natura bist du nochmal weitaus geiler. Ich liebe Frauen mit Kurven.

Ehefrau Juliana: Marc, ist mit dir alles klar?

Ehemann Marc: Ja, ich sitz hier einfach auf dem Stuhl und schaue zu. Ist bei dir alles in Ordnung?

Ehefrau Juliana: Ja, bei mir ist alles ok. Ich bin nur nervös.

Bull Frank: Juliana, du musst nicht nervös sein. Ich habe schon Erfahrungen Paaren sammeln können, welche noch keine >Erfahrung im Cuckolding hatten. Ihr macht alles richtig. Lasst euch durch mich ein wenig führen.

Ehefrau Juliana: Ok Frank. Tue es setzt. Dringe in mich ein.

Bull Frank: Moment, ich rolle mir grade noch den Gummi über. Oha bist du feucht und eng.

Ehefrau Juliana: Langsam Frank, dein Schwanz ist ein Stück größer als der von meinem Mann.

Ehemann Marc: Kannst ruhig Wurmschwanz oder Kleinschwanz sagen Schatz. Machst du zuhause ja auch.

Ehefrau Juliana: Sei ruhig Schatz. Schau einfach zu und wichse dabei.

Bull Frank: Ja Cucky Marc sei ruhig und schaue zu wie ich deine Frau ficke. Langsam gleite ich aus ihrer Fotze rein und raus. Das geilt dich sicher jetzt total auf.

Ehemann Marc: Ein megageiler Anblick ist das. Ich sage jetzt auch nichts mehr. Habt jetzt einfach euren Spaß.

Bull Frank: Ist es so ok Juliana? Gefällt es dir?

Ehefrau Juliana: Es ist noch ziemlich ungewohnt, aber es fühlt sich nicht schlecht an wie du mich stimulierst Frank. Ich weiß aber nicht ob ich beim ersten Fremdfick schon kommen kann. Besorge es heute bitte einfach nur dir und spritze ab.

Bull Frank: Verstehe, kein Problem. Das mache ich liebend gerne. Aber spätestens beim nächsten Treffen kommst du auf deine Kosten und bekommst deinen ersten Orgasmus außerhalb der Ehe.

Ehefrau Juliana: Komm fick jetzt schneller und härter.

Bull Frank: Geil fühlst du dich scharf an. Ich komme gleich. Moment…. Ahhhhhhhhhh…. Ich bin gekommen.

Ehefrau Juliana: Ich habe es gemerkt. Hat sich geil angefühlt. Marc kommst du auch gleich?

Ehemann Marc: Ich hätte schon die ganze Zeit spritzen können. Darf ich den spritzen?

Ehefrau Juliana: Ja, komm her und spritze mir alles auf meine Titten.

Ehemann Marc: Gleich spritze ich Schatz. Drehe dich zu mir und drücke deine Titten bitte zusammen. Ich spritze jetzt… Oh Schatz war das geil. Ich liebe dich.

Bull Frank: Das hast du gtu gemacht Marc. Juliana, wie war das erste mal?

Ehefrau Juliana: Gar nicht so schlimm. Ich bin zwar nicht gekommen, aber ich denke das, wenn mein Schatz nichts dagegen hat, wir dss gerne wiederholen können irgendwann mal.

Ehemann Marc: Ich habe gar nichts dagegen. Alles was du willst Schatz.

Bull Frank. Das freut mich zu hören. Ich hoffe irgendwann ist nicht soweit weg. Ihr seid schon ein geiles Paar.

Teil 3 – Die Entwicklung

Ehefrau Juliana: Cucky, machst du die Tür auf und schickst Frank gleich zu mir ins Schlafzimmer?

Ehemann Marc: Ja Herrin, sehr gerne doch.

Bull Frank: Hallo Cucky, schönst siehst du aus. Das Kleid, die Nylons und die Heels stehen dir. Zeig mir mal ob du auch schön deinen Peniskäfig tragen tust.

Ehemann Marc: Hier Herr, schauen sie unter mein Kleid.

Bull Frank: Sehr schön. Wo ist den deine Ehehure?

Ehemann Marc: Meine Herrin ist im Schlafzimmer und erwartet sie.

Bull Frank: Na dann lassen wir die Dame des Hauses nicht warten. Du wartest vor der Tür des Schlafzimmers und darfst uns zuhören.

Ehemann Marc: Wie sie wünschen Herr.

Ehefrau Juliana: Hallo Frank, wo ist den unser Cucky?

Bull Frank: Ich habe deinem Ehemann gesagt er darf heute nicht mit ins Schlafzimmer und zuschauen. Habe gesagt er soll vor der Türe warten. Er hört uns sicher gleich zu wie wir uns vergnügen.

Ehefrau Juliana: Du bist aber gemein zu ihm. Was sagst du zu meinem Outfit?

Bull Frank: Du siehst klasse aus. Die Strapse stehen dir ausgezeichnet.

Ehefrau Juliana: Das freut mich. Die habe ich nur für dich gekauft. Ich sehe an deiner Hose auch schon das sie dir wohl mehr als nur gut an mir gefallen. Komm zieh dich aus und fick mich. Ich bin schon seit tagen schon total geil auf dich.

Bull Frank: Na dann hättest du deinen Cucky solange dich lecken lassen sollen.

Ehefrau Juliana: Schon, aber ich wollte das es ihn bis zum heutigen treffen auch so zerreißt wie mich. Wir sollten ihn vielleicht auch mal erlauben wieder zu wichsen. Wir halten ihn jetzt schon seit fast einem Monat keusch.

Bull Frank: Wir schließen ihn nach unserem Fick später auf und geben ihm deine Strapse die du jetzt gerade trägst. Da wird er sicher schnell drauf abspritzen.

Ehefrau Juliana: Eine gute Idee. So machen wir das. So und jetzt fick mich endlich und steck deinen geilen Schwanz in meine ausgehungerte Muschi.

Bull Frank: Gefällt es dir wie ich dich gerade hämmere?

Ehefrau Juliana: Ja, das ist soooo geil. Warte, nimm mich jetzt von hinten.

Bull Frank: Geil, wie es klatscht. Ich liebe deinen geilen, prallen Arsch. Stöhne aber nicht so laut. Marc ist sicher schon richtig spitz vor lauter zuhören.

Ehefrau Juliana: Mir egal, besorge es mir richtig Frank.

Bull Frank: Kommst du auch gleich? Seitdem wir ohne Gummi ficken fällt es mir schwerer bei dir einzuhalten.

Ehefrau Juliana: Ja, stoß mich noch kurz und ich explodiere. Ich komme Frank, ich komme. Jaaaaaaa…

Bull Frank: Ich jetzt auch, Juliana, aaahhhh, Juliana, du geile Sau.

Ehefrau Juliana: Du weißt echt wie man es einer Frau besorgt.

Bull Frank: Und du melkst Schwänze mit deiner Muschi ja regelrecht ab. Du bist der absolute Hammer Juliana.

Teil 4 – Die ultimative Erniedrigung

Bull Frank: Na Marc, wo ist die benutzbare Ehehure gerade?

Ehemann Marc: Herr, die Ehehure kommt jeden Moment um mit ihnen wegzufahren.

Bull Frank: Das ist gut. Während ich mit der Ehehure weg bin, möchte ich das du via Handy uns zuhörst. Ich will das du alles mitbekommst. Verstanden?

Ehemann Marc: Ja Herr. Ich habe verstanden.

Ehefrau Juliana: Herr, ich bin bereit. Wir können gehen.

Bull Frank: Du geile Ehehure du. Hast dich ja mal wieder richtig geil angezogen. So gehört sich das.

Bull Frank: Wir fahren jetzt zu mir, ich hoffe du hast dem Cucky nicht vorab erzählt was du tun solltest.

Ehefrau Juliana: Nein Herr, ich habe ihm nicht erzählt das ich seit Wochen die Pille nicht mehr nehme.

Bull Frank: Naja jetzt wo du es gesagt hast, weiß es der Cucky nun. Ich würde gerne mal wissen was jetzt in ihm vorgeht.

Ehefrau Juliana: So wie ich den Cucky kenne wird es ihn sogar erregen. Ich bin aber bereit und wünsche es mir.

Bull Frank: Hier Juliana, sprich ganz deutlich in das Handy. Sag was du dir wünschst.

Ehefrau Juliana: Herr, ich wünsche mir die Fremdschwängerung. Wie sie wollten, setzte ich die Pille ab um ihren Wunsch der Schwängerung nachzukommen.

Bull Frank: Ich freue mich schon wenn du dicker und dicker wirst und dein Bauch wächst. Der Cucky wird Tag für Tag sehen wie dein Bauch weiter wächst. Er wird immer vor Augen haben, das sich seine Ehehure mit dem Bull ultimativ verbunden hat. Mein Samen wird dich befruchten. Wir werden für immer eins sein. Ich werde dir näher sein als dein Ehemann es jemals dir war.

Ehefrau Juliana: Herr, ich bin jetzt bereit für sie.

Bull Frank: Ich ficke dich jetzt ohne Verhütung. Dein Ehemann der Cucky wird zeuge werden und am Handy hören, wie ich dir meinen Samen in deine ungeschützte Fotze spritze.

Ehefrau Juliana: Es erregt mich gerade auch sie zu spüren und zu wissen das ihr Samen und meine Eizelle sich gleich verbinden werden.

Bull Frank: Ja Juliana, du wirst gleich dick gemacht.

Ehefrau Juliana: Ja Frank, entschuldige Herr. Spritz alles in mich rein. Schenke mir deinen Samen. Mach mich dick. Ich will es. Spritz, spritz.

Bull Frank: Jaaaaaaaa, ich spritze in dir ab.

Ehefrau Juliana: Wie geil, ich merke wie dein Sperma an meinen Muttermund geklatscht ist. Merkst du wie meine Fotze dabei kontrahiert hat? Ich hatte mit dir zusammen einen Orgasmus.

Teil 5 – Das weitere Cuckoldleben

Bull Frank: Ich fahre mit Juliana gleich in die Disco. Du passt auf das Baby solange auf Marc.

Ehemann Marc: Natürlich Frank. Viel Spaß euch beiden.

Ehefrau Juliana: Marc, danke. Warte nicht auf uns. Es kann später werden.

Ehemann Marc: Alles klar. Viel Spaß.

Bull Frank: Den werde ich mit deiner Ehefrau bzw. meiner Freundin haben. Ich habe es zwar schonmal gesagt, aber ich finde es tol das wir nun so ein leben führen und vor allem jeder seine Rolle mag und liebt so wie sie ist.

Ehefrau Juliana: Das stimmt. Ich hätte das im Nachhinein früher niemals für möglich gehalten.

Ehemann Marc: Ich auch nicht, auch wenn ich es mir irgendwie schon immer so gewünscht habe.

Bull Frank: Ist ja jetzt auch egal. Du fickst einfach jetzt Gummipuppen und bist froh. Ich deine Frau und bin froh und deine Frau ebenso.

Ehefrau Juliana: Frank du Poet.

Bull frank: Also wir gehen dann mal.

Ehefrau Juliana: Bis dann Marc. Ich liebe dich….

Deutsche Sex Geschichten:

Ehehure erzählt erotische Geschichten , erotische geschichten dickgemacht

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *