Das Seminar Teil4

Dies ist der 4.Teil der Geschichte meines Seminars.
Teil1 http://de.xhamster.com/user/cd_lauretta/posts/420632.html und Teil2 http://de.xhamster.com/user/cd_lauretta/posts/422632.html und Teil3
http://de.xhamster.com/user/cd_lauretta/posts/439465.html
Ich wartete wohl eine Ewigkeit, in echt vielleicht 5 bis 10 Minuten, als ich die Tür hörte. “Room Service!” Au man, was sollte ich machen? Ich verhielt mich ruhig, als ein
blondes Zimmeermädchen um die Ecke lugte. “Jetzt werde ich hochkant aus dem Hotel geworfen, wie soll ich das nur in der Firma erklären?” , ich fing an rot zu werden und zu schwitzen. Das sah das Mädchen
und beruhigte mich: “Keine Angst, Klaus hat mir bereits alles erzählt!”. “Das ist also ein Fall für unseren George” redete sie weiter und nahm den Telefonhörer auf. Siue rief ind er Rezeption an und ich hörte
“George, deine Dienste werden in Zimmer 213 benötigt”. Sie legte auf und sah auf meinen Schwanz. “so ein geiles Teil und der Typ ist schwul, schade”. Ich schüttelte den Kopf und versuchte ein “bi”. Sie hatte es wohl
verstanden, denn sie wichste mich ein wenig. Da ging auch schon wieder die Tür auf und der stämmige George von der Rezeption stand im Zimmer. Er verschloss sofort die Tür mit den Worten.”Ja das ist genau das richtige für unseren
George!”. Er zog sich seine Hose runter, warf meine Beine über seine Schultern und setzte seinen riesigen Schwanz an.”Halt!” “Was ist denn,Rosie? ” Lass mich ihn erstmal noch ein wenig vorbereiten”, hörte ich das Zimmermädchen.
Sie hatte sich einen Dildo umgeschnallt und stand hinter George. “ok!” George ließ ihr den Vortritt und ich war forh darüber, so wurde ich nicht sofort . Aber auch
Rosie schonte mich nicht, denn sie sah, das Sperma in meinem Arsch und setzte das Kunstglied an und rammte es mir sofort tief in meine Arschfotze. Sie wußte was sie wollte!
Sie wichste dabei meinen Schwanz, das es mir schwerfiel mich auf den Strapon im Arsch zu konzentrieren. Es war super. Ich war vollkommen geil. Rosie merkte dies, ließ den
Strapon raus und suagte meinen Schwanz. Ich kam augenblicklich und rotzte ihr eine riesige Ladung ins Maul. Sie saugte weiter, aber sie schluckte nicht. Nach dem 2.Spritzer nahm sie ihn
aus ihrem Mund und richtete ihn so , dass er die weiteren Schübe in Richtung meines Mauls spritzte und auch meine Brust traf. Dann kam sie zu mir und spuckte meine ladung und in mein Gesicht. Dabei sagte sie, “So George und jetzt
zeig der Stute, dass sie auch in diesem Zustand geil auf einen harten Riemen sein muss!” George ließ sich das nicht 2 mal sagen. Er hatte nachdem der das Sc***d bemerkt hatte ein Kondom übergezogen und nagelte mich, als
wenn es kein Morgen gäbe. Es warzunächst gar nicht geil, aber die Situation und Georges teifes Stoßen versetzten mich nach kurzer Zeit wieder in die richtige Stimmung und ich genoß seinen harten Riemen in mir.
Als er gekommen war, streifte er das Kondom ab und entleerte es ebenbfalls in meinem Maul. Es schmeckte super. “So Rosie, räum noch ein wenig auf, die Gäste kommen gleich.
“Gäste, noch weitere Gäste, was ging denn hier ab?”

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *