Der beste Freund V

Der beste Freund V – „Der lohnende Sonntag“

(Fortsetzung zu „Der beste Freund IV“)

Am nächsten Tag, warten Jenny und Christoph schon auf Dennis und sind etwas aufgeregt. Auch Jenny hat die Erlebnisse des letzten Jahres noch
gut in Erinnerung und freut sich schon auf den Nachmittag.

Da klingelt es auch schon und Dennis ist schnell bei den beiden in der Wohnung. Alle begrüßen sich und sitzen mit einem großen Glas Eistee im Wohnzimmer.

Nach ein wenig Small Talk…

„Und du bist heute her gekommen um auch mal wieder mit mir etwas Spaß zu haben?“, Jenny lacht und nimmt einen Schluck aus ihrem Glas.

Dennis schaut sie an und zwinkert, „Ja, gestern war ja schon geil, aber mit euch beiden zusammen wird das noch geiler.“.

„Ja, dann können wir ja loslegen. Ich habe mir extra meine Zehen in deiner Lieblingsfarbe lackiert, schwarz. Ich weiß ja das du auf meine Füßchen stehst.
Und meine Titten!“, Jenny drückt sie dabei vor sich etwas zusammen. In dem dünnen Satinoberteil zeichnen sich ihre massiven Titten ab und Dennis
scheint jetzt schon fast die Hose zu platzen.

„Aber nicht das ich hier vergessen werde!“, wirft Christoph ein und alle drei lachen.

Jenny legt ihre Füße auf den Couchtisch und bewegt provozierend ihre Zehen vor und zurück.

„Na komm, ich hatte eine harte Woche!“, sie hält sie Dennis hin, der auf dem Sessel neben dem Sofa steht.

Er schnappt sich einen Füß und fängt an ihn zu massieren.

„Herrlich, ja genau so!“, jauchzt Jenny und schaut sich Dennis arbeit genau an.

Dann hält sie ihm ihre Zehen vor sein Gesicht, er versteht und küsst ihre Sohlen, dann ihre Zehen. Ganz zärtlich und voller Genuss nimmt er ihren
großen Zeh in den Mund und rollt seine Zunge um ihn, dann sind die anderen Zehchen dran, um sie, zwischen die, saugen, lecken und spielen.

Beide genießen es, sie spürt seine nasse, warme Zunge, ein Kitzeln. Er ihre kleinen Zehchen, die sich um seine Zunge schmiegen und schmeckt sie,
einfach lecker, denkt er sich und macht mit dem anderen Fuß weiter.

Christoph grinst Jenny an und zieht sich seine Jeans aus, durch seine Short kann man seinen harten Schwanz erkennen. Er stellt sich an Dennis Seite
und sein Kumpel massiert seinen Schanz durch seine Short. Dennis ist gut beschäfigt mit Jennys Zehen und Christophs Schwanz. Das Pärchen genießt
es sichtlich und beide zwinkern sich zu.

Dann steht Jenny auf und zieht Christoph seine Short runter, vor Dennis präsentiert sich nun in voller Größe das Ding seines besten Freundes und er
kann einfach nicht anders, er fängt sofort an an ihn zu wichsen. Jenny hingegen öffnet Dennis Hose und fischt sich seinen Schwanz aus ihr. Sie wichst ihn
und fängt dann ziemlich schnell an ihn zu blasen. Dadurch wichst Dennis seinen Kumpel schneller und intensiver, beide Jungs stöhnen um die Wette und
Christoph stößt seinen Schwanz in Dennis Hand.

Noch ein paar Mal und Dennis saugt auch an Christophs Schwanz, seine Eichel rutscht zwischen seinen Lippen und seine Zunge drückt sich gegen ihn, schlingt
sich um ihn und saugt sich fest. Er spürt die seichten Stöße und sein Kopf bewegt sich vor und zurück. Jenny wird wilder, saugt, spielt und lässt Dennis Schwanz
komplett in ihrem Mund und Kehle verschwinden.

Dann zieht sie Dennis Hose komplett aus, seine Short und sein Shirt. Sie schiebt sich ihr Satinoberteil, fast schon ein Satinkleidchen, denn untenrum trägt sie nichts,
nach oben und über ihren Kopf. Ihre riesigen Titten berühren Dennis Schwanz und der scheint sich fast schon nach ihnen zu sehen und streckt sich weiter nach oben.

Sie schnapp sich seinen Schwanz und drückt ihn gegen einen ihrer harten Nippel, dann lässt sie ihn zwischen ihren dicken Dingern verschwinden und bewegt ihren
Oberkörper auf und ab. Jenny wichst mit ihren Titten seinen Schwanz und hört wie er lauter stöhnt.

Christoph beugt sich runter und küsst seinen Kumpel, es schmatzt und stöhnt bei den Freunden, während Jenny weiter ihre Titten arbeiten lässt.

Jenny bläst nun wieder und sucht mit ihren Fingern, zwischen ihren Schamlippen ihren Kitzler. Sie reibt an ihm, drückt und kreist um ihm herum. Das bringt sie
richtig in fahrt und ihre Finger triefen vor ihrem Nass.

Lange dauert es nicht und Christophs Freundin will mehr, sie rutscht auf Dennis Schoß und reibt seinen Schwanz an ihre nasse Muschi, glatt rasiert und voller
Erwartungen.

Christoph nimmt den Schwanz seines Freundes und drückt ihn seiner Freundin in die Muschi. Er verschwindet schnell in ihr und Jenny stöhnt auf. Sie drückt
sich von oben auf ihn, hebt und senkt sich und fängt an ihn zu ficken. Dennis knetet ihre wunderschönen, großen Titten und saugt immer wieder an den
auffälligen Nippeln.

Die beiden genießen sich gegenseitig und stöhnen miteinander, Christoph wichst seinen Schwanz und sieht sich das Schauspiel genau an. Er lächelt und freut sich
das sein Kumpel auch endlich mal wieder Spaß mit einem Mädel hat.

„Ist das gut so?“, stöhnt Jenny fragend und wird schneller. Dennis nickt nur und beide stöhnen lauter weiter.

„Schatz, na komm gib uns was!“, gibt sie zu Christoph. Der weiß genau was sie meint und hört auf zu wichsen. Er muss schon die ganze Zeit pinkeln und nun ist die
Zeit gekommen es auch zu tun. Er grinst und schon fließt es.

In einem leicht goldenen Strahl ergießt sich sein Saft auf seinen Kumpel, für den das neu ist, ihn aber mächtig anmacht. Er öffnet seinen Mund und es sprudelt auf seiner
Zunge, dann wieder auf seiner Brust und Jenny bekommt auch noch etwas ab. Ihre Titten sind nass und der Strahl prallt von ihnen ab. Unter Christoph stöhnen
beide weiter und Dennis Ding flutscht in ihr und wieder heraus, dann wieder weiter.

Jenny schluchzt und stöhnt, es spritzt aus ihr. Pisse oder was auch auch immer, Dennis weiß es nicht und ihm ist es auch egal, es drückt sich an seinem Schwanz vorbei
und ergießt auf seinem Schwanz und seine Eier. Er kann sich kaum zurückhalten und würde am liebsten abspritzen. Aber so schnell lässt Jenny ihn nicht. Sie pisst weiter und
wird langsamer, das nimmt ein wenig den Druck von Christophs besten Freund.

Sie lässt seinen Schwanz aus sich gleiten und postiert sich zwischen seine Beine, sie winkt ihren Freund zu sich und beide haben nun Dennis Schwanz vor sich.

Es duftet nach Pisse und Sex, sein Schwanz ist nass und glänzt in der Sonne die durch das große Fenster scheint. Jenny wichst Dennis Schwanz und Christoph fängt an ihn
zu blasen. Zärtlich lässt er ihn zwischen seine Lippen, über seine Zunge gleiten und saugt vorsichtig. Dann nicht mehr so vorsichtig und spielt an seiner Eichel.

Jenny macht weiter und beide wechseln sich ab, sie lassen Dennis Schwanz zwischen ihren Zungen gleiten und das Pärchen küsst sich dabei. Dennis zuckt zusammen,
dieser Anblick ist zu viel.

Er drückt sich in den Sessel und stöhnt laut, er schreit fast vor Glück und es spritzt aus ihm. Zwischen den Zungen von Christoph und Jenny ergießt sich sein Saft und beide
spielen dabei mit seiner Eichel. Sie genießen Dennis zusammen und saugen immer wieder abwechselnd auch den letzten Tropfen aus ihrem Freund.

Sie küssen sich weiter und spielen mit seinem Sperme, kein Tropfen wird vergeuded und Dennis beugt sich immer noch atemlos nach vorne und die drei Küssen sich zusammen.

„War das geil!“, bemerkt Dennis und lässt sich in den Sessel fallen. Christoph und Jenny sitzen jeweils auf einer Armlehne und grinsen ihn an.

„Das kannst du öfter haben. Musst nur vorbei kommen, Süßer!“, meint Jenny und streichelt ihm über seinen Kopf.

Fortsetzung folgt…

Deutsche Sex Geschichten:

hab meinen Kumpel von den Zehen bis zu seinem schwanz geleckt , gratis der beste freund sex geschichte

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *