Die Entdeckung des geilen Loch´s

Ich bin Chris, 27 Jahre, sehr sportlich und meine ex Freundinnen sagten immer das ich ziemlich sexy auf Frauen wirke.
Da ich sehr auf mein Aussehen achte und deswegen regelmäßig trainiere bin ich schon seid Jahren in diversen Fitnessstudios angemeldet.
Ich muss dazu sagen das ich eine ziemliche Voyeuristische Neigung habe und mich auch sehr gerne nackt und mit vollem Blick auf meinen Strammen langen und dicken Schwanz zeige.

Ich beschloss mich in einem Studio einer großen Fitnesskette anzumelden und ging die ersten male trainieren.
Irgendwann fand ich dann auch mal die Zeit den Sauna und Entspannungsbereich zu nutzen und ging erstmal ausgiebig Duschen und massierte mir schon leicht den Schwanz…..wer weiß welche heiße Maus vllt. in der Sauna ist dachte ich.

Nach dem ersten Saunagang, den ich übrigens allein verbrachte, ging ich in raus in den Außenbereich um mich kurz abzukühlen.
Der Aussenbereich ist ein ca. 20m langer und 3m Breiter gang der von mehreren Wohnungen eingesehen werden kann da das Fitnessstudio im Erdgeschoss einer mehrstöckigen Wohnanlage liegt.

Ich hatte an diesem Tag wohl noch kein Glück dachte ich.
An den Fenstern sieht niemand in den Gang und es wurde langsam frisch also ging ich rein, duschte mich in den Duschen neben der Sauna heiß ab und legte mich hin.
Neben mir war nur eine schlafende ältere Dame anwesend.

Im Ruheraum war eine weitere Tür die scheinbar direkt zu den Damenumkleiden führte.
Man konnte die Schritte hören und wie sie näher kamen bevor eine mollige ca. 30 jährige die Tür aufriss und direkt auf die Sauna zuging.
Schräg gegenüber von mir lag die ältere Dame auf einer Liege direkt vor der Tür.
Und jedes mal wenn jemand aus der Umkleide kam sah man einen Schatten an dem Schlüsselloch.

Ich wartete bis die ältere Dame weg war und legte bzw. setzte mich vor eher hin.
Ich war total aufgeregt und hab total konzentriert auf dieses Schlüsselloch gestarrt.
Lange Zeit hörte man nichts und ich war inzwischen auch alleine in dem Ruheraum.
Dann hörte man das klappern von Flipflops und etwas am Schlüsselloch vorbei huschen.
Ich beschloss einen schritt weiter zu gehen und näher an das Schlüsselloch zu gehen um einen blick zu riskieren.
Ich konnte meinen Augen kaum trauen!
Direkt vor mir hinter der Türe waren die Damenduschen!
Mein Herz schlug bis zum Hals und ich versuchte etwas zu erkennen.
Und dann kam sie um die Ecke.
Blond,ca. 165 groß, schlank und gebräunte haut und ein Bildhübsches Gesicht auf da man am liebsten sofort abspritzen will.
SIe zog ihr Handtuch aus und hängte es an den Haken.
Mit einem Schwung machte sie sich einen Zopf und ging unter die Dusche..bisher habe ich sie nur ihren unfassbar geilen knackigen arsch von hinten gesehen, dann der schritt zur seite und ich konnte ihre mega geilen titten sehen, ich schätze 80b
und den steilen abgang über den trainierten bauch zu ihrer glatt rasierten wasserbenetzten muschi!
Mein Herz schlug so doll das ich dachte man hört es Pochen.
Ich hatte ein Wahnsinns kribbeln in meinem Schwanz und kniff mir immer wieder in die Eichel um das Gefühl zu verstärken.
Ich wollte mir keinen Runterholen…Ich dachte du bist hier in einem öffetlichen Studio und da Duscht gerade eine extrem geile heiße junge frau was machst du hier eigentlich?
in dem Moment hat mich die Geilheit übermannt.
Ich wichste schnell und heftig drauf los während ich der süßen weiter beim Duschen zusah.
Es hat mich einfach unnormal geil gemacht und so sehr angeturnt das sie mich nicht sieht und sich eben so duscht wie sie duscht wenn sie denkt das sie allein ist und ich mir meinen dicken Pimmel dabei wichse.
Ich kniete vor der tür,nackt mit dem Handtuch halb auf dem Boden halb auf meiner Hüfte und rubbelte meine Eichel vllt. 5 oder 6 mal so doll es ging und dann platte die volle Wichsladung aus mir raus.
Ein heftiger kribbelnder Schauer packte mich über den ganzen rücken an meinem Arschloch entlang in die Beine um sich mit mehreren juckigen wichsspritzern aus meinem schwanz zu entleeren.
Mir war fast etwas schwindelig und mein Herz schlug noch immer wie verrückt als ich noch verwirrt mein Handtuch und meine Trinkflasche nahm und nochmal kurz duschte um die wichse von der Hand und dem schwanz zu duschen.
Die kleine hat nichts bemerkt und ich hatte meine erste richtige Voyeur Erfahrung.

Deutsche Sex Geschichten:

sexgeschichten erste entdeckung

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *