DIE WETTE MEINES BRUDERS 3. Teil

DIE WETTE MEINES BRUDERS 3. Teil

Lars? Das war Maltes bester Kumpel. Hatten die beiden eine Art Wette laufen? Dann viel mir noch etwas ein. Die vielen Dateien in dem geschützten Verzeichnis. Waren das alles solche Filme die Malte heimlich aufgenommen hatte? Ich überflog die Dateien, mehr als die Hälfte waren eindeutig keine Mädchennamen. Hatte Malte etwa auch Kerle gefickt? Dann sah ich einen Namen den ich gewiss kannte: Jens. Das konnte doch nicht sein! Bestimmt nicht mein Freund Jens? Ich klickte den Film an.

Jens, tatsächlich Jens! Er stand vor Maltes Bett und trug T-Shirt und Jeans. Es sah noch jünger aus als heute, und es hing keine Uhr an der Wand. Die hatte Malte aber schon mindestens ein Jahr. Vermutlich war sie auf Jennys Video noch ganz neu gewesen. Das Video musste also mindestens ein Jahr alt sein. Malte kam ins Blickfeld. Er trug eine Jogginghose und ein T-Shirt. “Los komm Jens”, sagte Malte, “Ich muss dringend abrotzen. Zeig mir deinen kleinen Knackarsch!”

Ohne Umschweife entkleidete sich Jens bis er völlig nackt war dann kniete er sich auf das Bett. Sofort war Malte hinter ihm. Er drückte sich irgendwas aus einer Tube in die Hand und schmierte sich seinen Schwanz ein. “Mach aber schnell”, sagte Jens, “George kommt gleich.”

“Keine Sorge”, sagte Malte und zog Jens Arschbacken auseinander, “Ich habe mächtig Druck werde deinen kleinen Arsch schnell vollsamen”. Dann schob er mit einem Stoß sein Teil in Jens Hintern. Jens stöhnte. Malte lachte und sagte: “Wenn ich denke das ich dich vor ‘nem halben Jahr entjungfert habe und wie du damals gejammert hast und nun nimmst du meinen Schwanz ohne mit der Wimper zu zucken.”

“Das würde ich so nicht sagen”, sagte Jens schwer atmend, “Aber du hast mich gut eingeritten. Immer wieder, du Sau!”. Malte grinste und seine Stöße wurden härter. “Ach Jensi du hast so einen geilen Knackarsch. Du und Georgi ihr habt doch die geilsten Ärsche eures Jahrgangs. Wobei das bei Georgi wohl in der Familie liegt” Dann sagte Malte nichts mehr, mit kräftigen Stößen fickte er meinen besten Freund in den Arsch. Knapp vier Minuten später entlud er seine Ladung stöhnend in Jens Po. Sperma tropfte von seinem Schwanz als er ihn dann herauszog, und auch aus Jens Hintern.

Plötzlich klingelte es. “Das ist bestimmt Georgi”, sagte Malte und rieb sich seine tropfende Latte mit einem Handtuch ab. Jens sprang auf. “Scheiße!”, sagte er. “Hier”, rief Malte und warf Jens das Handtuch zu. Jens wischte sich damit Maltes Sperma vom Arsch und zog sich dann die Hose hoch. Plötzlich ging die Zimmertür auf und ich kam herein. “Hi Jens”, sagte ich. “Mama sagte du wärst schon da. Habe dich gesucht. Was machst denn hier?”

Jetzt bemerkte ich wie verlegen Jens war, damals war mir das nicht aufgefallen. “Ach Malte hat mir nur sein Laptop gezeigt”. “Ach so”, sagte ich. “Ja”, sagte Malte und grinste höhnisch. “Habe dem kleinen Jensi so einiges gezeigt, nicht wahr?”. Er klatschte mit der Hand auf Jens Hintern. “Nun schwirrt ab ihr beiden”. Ich konnte mich kaum an diesen Vorfall erinnern. Als wir weg waren ging Malte zur Kamera. “Immerhin ein Punkt”, sagte er. “Hätte ich doch bei seiner Erstbesteigung auch eine Kamera aufgestellt. Naja wäre eh noch vor dem Stichtag gewesen. Aber die Punkte läppern sich Lars. Ich dürfte jetzt schon ein bisschen Vorsprung haben”. Das Video wurde dunkel.

Ich klickte mich weiter durch die Videos. Ob Malte noch weitere meiner Kumpel gefickt hatte? Wie sich herausstellte hatten viele der Jungs aus der Schulfußballmanschaft auf Maltes Bett gelegen. Auch ein paar ältere Typen waren vertreten. Ich erschrak als ich Herrn Christian erkannte, einer unserer Nachbarn. Der hatte doch Frau und Kinder! Doch er lutschte Malte ausgiebig den Schwanz bevor er für Malte die Beine breit machte. Auch erkannte ich meine Sportlehrerin Frau Zakezewski. Sie war der Grund warum viele Jungs beim Sportunterricht ständig ihre Ständer verstecken mussten. Er fickte selbst Lehrer! Timo, aus meiner Schulklasse … er war offensichtlich noch jungfräulich gewesen, ebenso wie seine Schwester Christine. Noch viele bekannte Gesichter flogen über den Bildschirm, aber auch viele unbekannte. In einem Video beackerte Malte sogar einen sehr muskulösen Japaner. In einem anderen einen schwarzen Kerl.

“Sag mal Georgi, was tust du denn da?”. Ich erschrak und drehte mich um. Malte stand an der geöffneten Tür. Jetzt schloss er die Tür und kam auf mich zu. Ich saß dort wie erstarrt und war unfähig mich zu rühren. Malte seufzte. “Hatte ich dir nicht verboten an mein Laptop zu gehen? Was hast du gesehen?”. Malte beugte sich vor und sah sich die Liste der kürzlich geöffneten Dateien an. “Offensichtlich hast du alles gesehen.”

“Was …”, begann ich und verstummte. “Ja?”, fragte Malte und sah mich an, er schien zu überlegen. “Was … ist das für eine Geschichte mit Lars?”. “Ach das”, erwiderte Malte abwesend. “Eine Wette. Wer in einem Jahr mehr Fickpunkte bekommt hat gewonnen. Für eine Jungfrau egal ob männlich oder weiblich gibt es 2 Punkte, sonst einen pro Fick. Aber Georgi … was mache wir nun?”

Deutsche Sex Geschichten:

wette fick geschiche

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *