Eine Lehre

Eine Cuckold-Story, die nicht von mir ist und leider keine Copyright/Autoren Info hat. Der- oder diejenige, der/die die Gechichte verfasst hat möge sich bei mir melden, wenn ich sie entfernen soll.

Es war schon Abend und Männe immer noch nicht zu Hause, ein kurzes Telefonat bestättigte meine Vermutung das er mal wieder in der Eckkneipe sahs und Karten spielte.Nur mit Turnschuhen, Leggins und T-Shirt bekleidet ging ich schnell rüber um Ihn zu holen.Er sahs mit 2 Typen am Ecktisch spielte 17+4 und auf dem Tisch lag eine ziemliche Menge Geld.

Er fragte mich nur ob ich etwas Geld dabei hätte,da er den Einsatz nicht mehr bringen könnte, aber gerne weiterspielen würde, was ich aber verneinte. Scherzhaft sagte einer der Mitspieler (Uwe) sie würden auch mich als Einsatz aktzeptieren und auch der andere (Andy) stimmte grinsend zu. Mein Mann lachte nur und meint das er damit kein Problem hätte ,da er sowieso nicht verlieren würde und ging darauf ein. Ich war tierisch sauer das ihm das Spielen wichtiger zu sein schien als ich und sagte es auch, aber er war sich so siegesgewiss das er es Ignorierte und noch eine Karte zog…….und 22 hatte, also Verloren……. Mächtig verlegen bat er die beiden doch etwas zu warten, damit er noch Geld holen könnte, da die sache mit mir nur ein Scherz gewessen war und er seine Spielschulden lieber bezahlen wolle.

Ich aber (noch immer Sauer auf Ihn) lachte Ihn nur an und meinte nur das ich lieber seine Spielschulden mit den beiden begleichen würde, damit er mal sieht, was er mit seiner Spielerei und seiner großen Klappe anrichten kann. Gröllend stimmten mir die beiden zu und auch der Barmann(ein dicker ca.2m großer Kerl) meinte lachend „ja, ja,Spielschulden sind Ehrenschulden“ wärend er zur Tür ging um sie abzuschließen.

Flehend sah mein Mann mich an und bat mich doch keinen Blödsinn zu machen, aber ich sagte Ihm nur das er den Blödsinn ja provoziert hat,setzte mich auf Andys schoß,Küßte Ihn und bat die beiden es mir richtig zu besorgen, während mein Mann zusehen muß,wie ich mich mit Ihnen vergnüge. Der Barmann(Jo) drohte meinem Mann Ihm eine zu scheuern wenn er sich einmischte und nicht machen würde was ich von Ihm verlangte, deshalb stand er nur verlegen da und sah zu wie Andy grinsend seine Hand unter mein Shirt schob und bekann meine Brüste zu streicheln.Meine Brustwarzen wurden mächtig hart und verlangend strich ich über die größer werdende Beule in seiner Hose, bat ihn mich auszuziehen und meine Muschi zu streicheln. Er zog mir das Shirt über den Kopf ,ließ es achtlos auf den Boden fallen, zerrte meine Leggins und meinen Slip bis zu den Knieen runter, befahl mir aufzustehen und steckte mir seinen Mittelfinger in mein schon feuchtes Loch.

Es war ein geiles Gefühl, mit herruntergelassener Hose dazustehen und mich vor den Augen meines Mannes und der anderen 2Kerle, mit dem Finger ficken zu lassen.Aufstöhnend forderte ich nun das sie sich ausziehen sollen damit ich ihre steifen Schwänze sehen kann,zog mich selbst auch völlig Nackt aus, sah meinen Mann an und forderte ihn auf sich auch auszuziehen und an seinem Schwanz zu spielen,während er uns zusah. Lachend sahen wir zu wie er sich mit hochrotem Kopf seiner Kleidung entledigte und sich an seinem noch schlaffen Glied spielend auf einen Stuhl setzte um zuzusehen wie ich mich hinkniete und bekan die Schwänze der anderen 3 Männer steif zu lutschen.

Völlig hemmungslos leckte ich die Schwänze und die Eier der 3, Uwe hielt meinen Kopf fest und fickte mich aufstöhnend, hart in den Mund, ich spielte mit der rechten Hand an seinen baumelnden Eiern, mit der linken Wichste ich Andys Schwanz und Jo rieb sein gewaltiges Glied (mindestens 22x6cm) an meiner Schulter……….und Uwe entlud sich laut brüllend in meinem Mund……

Die gewaltige Spermamenge konnte ich nicht schlucken ,es lief mir an den Mundwinkeln herraus, tropfte auf meine Brüste und wurde sogleich von Jo mit der Hand auf meinem Busen verteielt….. Grinsend ging ich mit Spermaverschmierten Gesicht zu meinem Mann, gab ihm einen Kuss und sagte“Na….schmeckt es dir wenn mir ein anderer in den Mund wichst“

Er küßte mich verlangend und sein Schwanz wurde augenblicklich hart……..“Na….das scheint dir ja zu gefallen“ lachte ich, dann kann ich ja weitermachen“ ging zu Andy und bat Ihn mich zu ficken….. Er legte mich auf einen Tisch und steckte seinen dicken ,harten Schwanz in mich und vögelte mich kompromisslos, mit tiefen Stößen durch , bis ich stöhnend und winselnd einen Orgasmus bekam und er sich wild zuckend in mir entlud….. Wild wichsend sah mein Mann zu, wie Andy lachend seinen nassen Schwanz aus meiner vollgefickten Muschi zog,ihn mir in den Mund steckte und meinte“Los…du kleines, geiles stück ,…..leck ihn schön sauber“….und ich leckte dankbar für den geilen Fick, seinen nassen Schwanz sauber und bettelte,auf Jo sein riesiges Glied schauend, um mehr……

Jo mochte das,…..er wollte angefleht werden,…..denn er hatte eine dominante Ader…..und ich bettelte ihn an mir seinen riesen Schwanz zu geben ,,aber er wollte das mein Mann ihn darum bat, das er mich richtig durfickt…….und mein Mann tat es…er kniete sich vor ihm auf den Boden, streichelte Jo´s riesen Glied und flehte…..“Bitte…ja….fick meine Frau…..zeig ihr was ein richtiger Mann ist…..zeig mir wie du sie fertig machst“……grinsend kam Jo zu mir……hob mich hoch….und fickte mich wild im stehen durch……. Ich klammerte mich an seinen Hals, schlank meine Beine um seine Hüften um halt zu finden, genoß seinen riesigen Schwanz in mir, seine harten tiefen stöße……schrie….“ja…los …fick mich …gibs mir….“…

Völlig willenlos ließ ich mich von Ihm benutzen….einen Finger steckte er mir in den Po……fickte gleichzeitig mit dem Finger meinen Hintern und meine nasse Muschi mit seinem enormen Schwanz, küßte mich wild,…leckte über mein Gesicht….beschimpfte mich als geile Hure….hielt mich mit einer Hand fest….knettete mit der anderen meine Titten……stieß immer wilder…..und spritzte wild schreiend und stöhnend seinen Saft in mein vor schmerz und lust brennendes Loch….und ich bekam den 2. Orgasmus …….und was für einen…..schreiend wurde ich fast Ohnmächtig….

Mit zitternden Knieen stand ich vor diesem riesigem Kerl…..küßte Ihn dankbar, streichelte seinen verschwitzten Bauch und bat ihn…..“Bitte…….laß meinen Mann deinen Schwanz sauberlecken….ich will das er sich bei dir bedankt , das du mir den schönsten fick meines Lebens geschenkt hast“ Lachend ging er rüber und mein Mann küßte und leckte Ihm den Schwanz sauber……… Auch ich ging rüber….stellte mich breitbeinig vor meinen noch immer Knieenden,wichsenden Mann und befahl im lachend… „Komm….leck meine nasse Muschi…..schmeck die Lust und den Spass den ich hatte“…..

Wild wichsend leckte er aufstöhnend, unter dem Gelächter der anderen, mein nasses Loch, schmeckte meinen Lustsaft,der zusammen mit Jo´s Sperma aus mir herrauslief und spritzte mir sein Sperma laut aufstöhnend auf die Füsse……

Grinsend ließ ich ihn meine Füsse sauberlecken und fragte“na….wirst du mich nochmal bei einem Spiel als Einsatz setzen??“ „Nein Schatz,…..ich tu´s nie wieder“………“aber bitte……..laß Jo doch ab und zu zu uns kommen……es war so geil zu sehen wie er dich gefickt hat“ Dieser kleine geile Lüstling……da gefällt es Ihm doch echt, wenn mich so ein großer , schwitzender Kerl, vor seinen Augen durchvögelt…… Das eröffnet mir ja ganz neue Möglichkeiten………

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *