Erste Erfahrung mit Blasen beim Dreier

Gran Canaria

Hallo liebe Gemeinde.
Da ja nun die trübe Jahreszeit ist habe ich mir die Zeit genommen um für euch ein weiteres Erlebnis von Gran Canaria nieder zuschreiben.
Den ganzen Tag über war ich wieder in den FKK Dünen von Mas Palomas. Heute war einer der Tage, wo es hier nicht so überlaufen war.
Ist zwar selten aber soll auch mal vorkommen. Einiges gab es trotzdem wieder hier zusehen. Männer mit steifen Schwänzen, Paare die am fummeln und ficken waren. So gesehen war doch einiges los. Ich lag wieder in meiner Kuhle und ließ mir die Sonne auf den Pelz scheinen.
Es war schon gegen 16-17 Uhr wie ich mich schon innerlich auf dem Heimweg machen wollte. Gerade wollte ich mein Handtuch zusammen legen und schaute noch mal so in die Runde. In einiger Entfernung sah
ich dann ein junges Paar das den Trampelpfad der an meiner Kuhle vorbei führte ging. So weit ich sehen konnte suchten sie wohl ein Platz zum sonnen. Sie schauten sich immer wieder um, wo was frei sei.
Na ja, dachte ich mir lasse mich mal überraschen. Voller Vorfreude strich ich mir über meinen 1/2 steifen Schwanz. Ich muss sagen sie sah recht flott aus. Bekleidet war sie mit einem Top und Bikinihöschen. Er lief nackt neben ihr und sein Schwanz baumelte 1/2 steif herunter. Alle Achtung dachte ich nur. Nettes Teil hat er.
Als sie etwa 3 m. von mir entfernt vorbeigingen lächelte ich die beiden an und grüßte. Beide grüßten zurück. Ich sah dabei in das Gesicht der jungen Frau und schaute dabei auf Ihre Augen. Ihr Blick hatte meinen leicht geschwollen Schwanz fixiert. Ich tippte das Alter der beiden auf ca. 20-25 Jahre. Als sie an mir vorbei waren blieben sie nach einigen Meter stehen. Sie hatten einen Platz/Kuhle entdeckt die nur einige Meter neben meiner lag. Ich brach mein vorhaben nach Hause zugehen erst mal ab.
Nachdem ich einige Zeit gewartet hatte erhob ich mich um zu schauen, wo sie geblieben waren.
Sie lagen immer noch dort. Sie hatte sich inzwischen auch ganz entkleidet. Wow hatte die schöne Möpse. braun gebrannt mit dunklen Warzen. Sie war gerade damit beschäftigt sich einzucremen. Sah das lecker aus. Dieser Anblick ließ meinen Schwanz anschwellen und er stand 1/2 steif vom Körper ab. Wie ihn Gedanken strich ich mir dabei über den Schwanz.
In diesen Augenblick sah sie zu mir herüber und ein lächeln huschte über Ihr Gesicht. Dann drehte sie sich und begann Ihren Partner der neben Ihr lag einzucremen. Dabei drehte sie mir Ihren knackigen Po zu und ich konnte einen Blick auf Ihr teilrasiertes Lustzentrum werfen. Mmmh leckere Schnitte dachte ich nur. Ihr Partner lag auf den Rücken und sie begann Ihn einzucremen. Sein Oberkörper + Kopf waren durch Ihren Körper verdeckt. Scheinbar schien es Ihn zu gefallen. So weit ich sehen konnte rührte sich bei ihm etwas. Immer, wenn sie seine Beine + Oberschenkel eincremte fing sein Schwanz an zu zucken. Wie ungewollt berührte sie diesen dann und er schwoll immer mehr an. Mittlerweile hatte dieser schon reichlich an Größe zugenommen.
Ich beobachtete das ganze mit Wohlwollen. Auch mein Schwanz war schon zur vollen Größe ausgefahren und stand vom Körper ab. Meine Eichel lag frei. Leicht fing ich an meinen Schwanz zu massieren. Zwischendurch schaute sie immer wieder über Ihre Schulter und beobachtete mich. Es war mir überhaupt nicht peinlich.
Sah wirklich geil aus. Dann sah ich wie er eine Hand unter Ihren Po schob.
Nun fing auch er an zu spielen. Zärtlich strichen seine Finger durch Ihre Schamlippen. Dazu erhob sie leicht ihr Becken und ich hatte freien Blick auf das Geschehen. Sanft führte er einen Finger ein. Ihr Becken sengte sich. Sie sah zu mir herüber und verdrehte dabei Ihre Augen. Es schien Ihr zu gefallen. Mit fester Hand umklammerte sie nun seinen großen Schwanz. Mit langsamen aber wichsenden Bewegung bearbeitete sie seinen Schwanz. Ich sah das er eine recht große Eichel hatte.
Ich war drauf und dran zu den beiden herüber zugehen. Als sie dann wieder zu mir rüber sah deutete ich an das ich rüberkommen wollte. Mit einen nicken von Ihr schien es wohl OK zu sein. Ich ging dann zu den beiden rüber.
Ich kniete mich auf die andere Seite ihres Partners. Nun lag er in der Mitte und Sie und Ich knieten neben Ihn. Seine Augen waren geschlossen und er genoss das ganze sehr. Während sie immer noch seinen Schwanz massierte streckte ich eine Hand aus und wollte Ihren tollen Busen berühren was sie auch zuließ. Ihre Brustwarzen standen hart ab. Man fühlten die sich toll an. Gereizt und sehr geschwollen. Dann nah sie meine Hand vom Busen weg und führte sie zum Schwanz Ihres Partners. Sie sah mich an und nickte nur. Nun umfasste ich dieses große Teil und ich muss sagen es fühlte sich geil an. Ihr Kopf ging runter und Ihre Lippen umschlossen seinen Schwanz. Während sie leckte und saugte massierte und wichste ich weiter seinen Schwanz, und mit der anderen wichste ich meinen. Seine Atmung wurde nun schneller und heftiger.
Dann stand sie auf einmal auf kam zu mir herüber und setzte sich direkt hinter mich. Sie kniete mit weit geöffneten Beinen hinter mir. Ihre Hände und Busen berührten meinen Rücken.
Das fühlte sich nur geil an, wenn die harten Nippels den Rücken berühren. Sie rieb Ihre Nippel immer wieder auf und ab an meinen Rücken.
Nun ließ ich meinen Schwanz los und führte meine Hand nach hinten. Ich berührte ihren tollen Körper. Ich versuchte an ihren Schoß zu kommen was mir schließlich auch gelang. Sanft berührte ich ihre Spalte. Man war die feucht. Nun gingen auch Ihre Hände auf Wanderschaft. Von hinten umklammerte sie meinen Schwanz während die andere Hand zärtlich durch mein Poritze fuhr und sie dabei meinen Sack massierte.
Ihr Partner genoss meine Wichsbewegung in vollen Zügen. Dann drückte sie meinen Kopf weiter runter. Ohne lange zu überlegen nahm ich seinen Schwanz in den Mund. Hatte Probleme ihn ganz aufzunehmen. Er schmeckte leicht salzig, weil sich schon die ersten Lustropfen gebildet hatten.
Seine Atmung und Beckenbewegung wurden nur schneller. Immer wieder trieb er mir seinen Schwanz in den Mund. Ich spürte wie langsam die Schwanzsahne in ihn hoch stieg. Sein Sack zog sich immer mehr zusammen. Auch in mir stieg der Druck. Wow dachte ich nur kann die kleine gut wichsen. Langsam beugte ich mich auf. Mit heftigen stöhnen und geschnauft kam Ihr Partner dann. Mit kräftigen Wichsbewegung befreite ich ihn von seinen Druck. Ihn hohen Bogen Schoß er seinen Schwanzsahne heraus. Einiges klatsche auf seinen Bauch und Oberkörper und auch auf meine Hand. Nun war auch ich, so weit zum abspritzen. Sie kniete neben mir und wichste mir meinen Schwanz und sagte nur. „Komm spritze ihn an.“ Ich will alles sauber lecken.
Nun kam auch ich und entlud meine ganze Ficksahne auf seinen Körper. Mein Schwanz war zum platzen gereizt. Mit einigen Stößen spritzte ich ihn an. Sein Oberkörper war von Sperma überzogen.
Nun beugte sich die kleine geile Maus vor und begann alles von seinen Oberkörper abzulecken. Sah das geil Aus. Danach saßen wir noch einige Zeit zusammen und unterhielten über das gerade gewesene.
Wir erlebten noch einige nette Tage zusammen.

Deutsche Sex Geschichten:

blasen geschichten , erfahrungen schwanz blasen , sexgeschichten dreier paar mit sehr jungem mädchen , sexgeschichte FKK dreier , sex in den dünen erotische geschichten , sex auf gran canaria 2016 , gran canaria 2016 sex-geschichten , fkk erfahrungen , fkk dreier porno , der erste dreier erfahrung deutsche pornos , erfahrungen kleinen oder grossen schwanz blasen , erfahrungen beim schwanz blasen , Erfahrung sex am fkk , Erfahrung mit fkk und sex , dreier blasen mädchen sexgeschichte , der erste schwanzerfahrungen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *