Erwischt, gefickt und gedemütigt! Gruppenfick

Diese Geschichte ist frei erfunden!

Mein Name ist Lars und ich bin seit kurzem 18 Jahre alt. Ich bin äußerlich recht durchschnittlich mit einem sportlichem Körper. Ich bin durchaus nicht hässlich, aber dennoch läuft es nicht sehr gut mit den Frauen. Bis auf einige Kleinigkeiten hatte ich mit ihnen nicht viel am Hut. Aufgrund dieses Sexentzugs bin ich quasi immer geil und masturbiere sehr häufig. Das auch gerne draußen und besonders liebe ich es andere zu beobachten.

Es fing bereits in jungen Jahren an. Bereits in der Schule beim Sport oder Schwimmen habe ich die Mädchen beim umziehen beobachtet. Mit der Zeit habe ich mich zu einem richtigen Spanner entwickelt. Ich gucke bei Nachbarn in die Fenster, luscher bei Umkleidekabinen oder Toiletten. Doch am besten ist es im Freibad! Ich suche mir dann eine geschützte Ecke in einem kleinen Waldstück und beobachte die ganzen heißen Mädchen in Bikini.

So auch dieses Mal wieder, es war Ende August und bestes Badewetter. Ich fuhr ins Freibad und machte es mir auf meinem gewohnten Platz gemütlich. Ich war gut versteckt hinter einigen Büschen und hatte eine gute Sicht über das überfüllte Freibad. Ich zog mich aus und begann langsam meine 21cm zu reiben. Ich ließ meinen Blick über die Wiese schweifen, doch ich erblickte zu erst nichts Gutes. Enttäuscht drehte ich mich zum Volleyballfeld und was ich dort sah ließ meinen Schwanz im nu hart werden.

Sechs extrem heiße Mädchen spielten den Ball übers Netz. Ich schätzte sie auf 16-19 Jahre, aber wer kann das heute schon so genau sagen. Eine von ihnen hatte es mir besonders angetan. Eine sehr dünne, aber sportliche Brunette. Sie hatte lange glatte Haare und war ca 165cm groß. Sie hatte recht kleine, aber straffe Brüste, die von einem sehr kleinen Bikini mühsam verdeckt wurden. Sie hatte den besten Arsch den ich je gesehen hab und hatte einen kleinen String-Tanga an. Ihr Arsch bewegt sich so heiß während sie dem Ball hinterherlief. Leider konnte ich ihr Gesicht nicht sehen, da sie auf der Seite spielte, die den Rücken zu mir hatte.
Aber auch der Rest der Gruppe war schön anzusehen. Auf der anderen Seite des Feldes, also mit dem Gesicht zu mir war eine wunderschöne Blondine mit langen Haare. Sie sah sehr jung aus, aber hatte dennoch riesige Brüste. Sie war schlank und hatte einen schönen straffen Bauch. Mein Blick blieb an ihrem Höschen hängen, sie musste wohl einen großen Venushügel haben, denn das Höschen war leicht ausgebeult.

Nach einigen Minuten hörten die Mädchen auf zu spielen und gingen zurück zu ihren Handtüchern. Drei von ihnen packten ein und begaben sich Richtung Ausgang. Das Freibad leerte sich bereits, da es langsam spät wurde. Die Blondine und die Brunette blieben zum Glück noch auf ihren Handtüchern liegen. Bei ihnen blieb noch ein aufgetakeltes, arrogant aussehendes Mädchen. Durch ihre ganze Schminke sah sie extrem nuttig, aber doch irgendwie heiß aus. Ich näherte mich ihnen vorsichtig. Ich versteckte mich in einem kleinem Gebüsch direkt neben ihnen, so nah, dass ich sie hören konnte. Ich erfuhr dass die Nuttige Alexis heißt.

Alexis und die Blondine machten sich auf den Weg zu den Duschen, mein Lieblingsobjekt, die Brunette, sonnte sich noch. Ich hatte perfekte Sicht auf ihren wohlgeformten Arsch. Meine Hand wurde unweigerlich schneller und ich spürte meine Geilheit in mir kochen. Plötzlich legte jemand eine Hand auf meine Schulter und riss mich herum. Ich traute meinen Augen nicht: Alexis und die Blonde standen vor mir und lachten: „Haha, guck dir diese Flasche an!“ „Lena, komm mal rüber!“ rief Alexis der Brunette zu. Ich war völlig perplex und wusste nicht was ich tun soll.

Lena trat durch das Gebüsch und musterte mich. Alexis sagte: „Kommt, melden wir das dem Bademeister, dann kriegt der hier Hausverbot und fertig.“ Sie wandte sich bereits zum gehen, als ich rief: „Warte, tu das nicht! Ich mach alles, aber verratet mich bitte nicht.“
Die drei Mädchen sahen mich nachdenklich an und keine rührte sich. Alexis war die Erste, die darauf reagierte: „Wirklich alles?!“ „JAA“, erwiderte ich. ‚“Dann trink meine Pisse!“, fauchte sie mich an und bevor ich was unternehmen konnte traf mich auch schon ihr warmen Strahl im Gesicht. Ich machte unterwürfig den Mund auf und versuchte ihren Urin so gut es ging zu schlucken. Da lösten sich auch die beiden anderen Mädchen aus ihrer Starre. Lena zog ihren Bikini aus und ihre wunderschönen Titten mit perfekten kleinen Nippeln kamen zum Vorschein. Sie hatte jedoch etwas anderes vor, sie nahm den Bikini und stopfte in mir in den Mund, sodass ich nicht mehr nach Hilfe schreien konnte, selbst wenn ich es gewollt hätte.

Ich sollte auf alle Viere in Doggy-Position gehen. Ich tat wie mir gehießen und schon tauchte Alexis, inzwiischen nackt vor mir auf. Sie befreite mich von dem Knebel und befahl mir ihre Pussy sauber zu lecken. Ich beugte mich runter und leckte ihre glatt rasierte Pussy. Ihre Pussy sah aus wie ich es mir für diese Nutte eben vorgestellt hab. Sie war ausgeleiert, mit langen Schamlippen und man konnte ahnen, dass sie sich gerne ficken ließ. Ich hatte fast das Gefühl den Geschmack von Sperma im Mund zu haben, aber das war wahrscheinlich nur Einbildung. Alexis begann zu stöhnen und während ich sie mit meiner Zunge befriedigte spürte ich plötzlich eine Zunge an meinem Arschloch. Es war ein total geiles Gefühl! Ich drehte meinen Kopf etwas und sah die Blondine in meine Ritze vertieft.

Neben uns saß Lena und fingerte sich. Sie war inzwischen nackt und ich konnte ihre wunderschöne Pussy sehen. Sie sah sehr jung und unbenutzt aus, die Schamlippen waren kaum zu sehen. Sie glänzte vor Geilheit, als sie sich drei Finger reinsteckte. Ich war total in Gednaken versunken, als Alexis mich an meinen Haaren packte und an ihr Arschloch drückte. „Los, leck es sauber du Spanner!“ schrie sie mich an. Während ich ihr Arschloch ausgiebig leckte fingerte sie sich und nach einigen Minuten kam sie auch schon. Sie stand auf und sagte: „Los Luisa, fick ihn.“ Ich dachte erst ich hätte mich verhört. Wie sollte mich die kleine süße Blonde denn auch ficken?

Doch ich wurde eines Besseren belehrt. Keine zwei Sekunden später spürte ich Druck ein meinem Loch und ein Schmerz durchfuhr mich, als etwas in mich eindrang. Erschrocken schaute ich mich um und sah direkt in das grinsende Gesicht von Luisa. Ich schaute an ihr herunter und da sah ich ihn: ihren ca 20cm langen Transenschwanz! Jedes Mal wenn sie ihn tief in meine Arschfotze stieß durchschoß ein Schmerz meinen Körper. Trotz der Schmerzen blieb mein Schwanz immer noch steif. Lena bemerkte dies und hatte eine Idee. Sie legte sich auf den Rücken, ich sollte sie ficken, während Luisa mich in den Arsch fickte. Alexis hatte ihr Handy geholt und filmte das ganze Treiben jetzt.

Jedes Mal wenn ich meinen Schwanz aus ihr zog drang Luisa’s Prügel umso tiefer in mich ein. Trotz der Schmerzen war es ein geiles Gefühl! Unter meinen harten Stößen kam die enge Lena schnell und schrie bald ihren Orgasmus aus sich raus. Das brachte bei mir das Faß zum überlaufen und ich spritzte eine gewaltige Ladung direkt in ihre junge Fotze. Sie erschrak und schrie mich an, warum ich das denn tuen würde. Alexis zwang mich auf den Rücken und im nächsten Augenblick sah ich Lena’s Fotze über mir. Langsma presste sie mein Sperma wieder aus sich raus. Ich bekam etwas in den Mund, es schmeckte nach Sperma und Pisse, und den Rest überall in Gesicht.

Als sie fertig war musste ich mich hinkien, ich ahnte was jetzt kommen würde. Luisa stellte sich vor mich und rammte mir ihren Schwanz in meinen Mund. Allein von der Größe musste ich nicht würgen, jedoch sehrwohl von dem bitter scharfen Geschmack, den mein Darm auf ihrem Schwanz hinterlassen hatte. Ich strengte mich an, um es schnell hinter mich zu bringen. So kam auch Luisa schon nach kurzer Zeit und schleuderte mir ihre ganze Ladung ins Gesicht. Als sie fertig war wollte ich mir grade mein Gesicht abwischen, doch Alexis hielt meinen Arm fest: „Du wirst so rumlaufen und dich erst zuhause waschen! Hast du verstanden du perverse Sau?“ Ich nickte nur leicht mit dem Kopf.

Wir zogen uns wieder an und dann richtete Alexis, die eindeutig Anführerin ihrer Clique war, ihr Wort erneut an mich: „Du wirst uns jetzt immer zur Verfügung stehen! Wenn wir dich benutzten wollen oder einfach nur demütigen bist du bereit! Wenn nicht, dann lasse ich das Video einfach mal in die Hände deiner Familie oder Freunde fallen.“ Ich akzeptierte das und wir tauschten die Nummern aus.
Aufm dem Rückweg waren alle Blicke auf mein spermaverschmiertes Gesicht gerichtet. Mein Arsch tat höllisch weh und ich schämte mich zu Tode. Dennoch war es ein geiler Fick und ich freue mich aufs nächste Mal!

Ich hoffe euch hat meine erste Sory gefallen. Schreibt gerne Wünsche oder Kritik in die Kommentare.
Fortsetzung folgt, falls erwünscht. Lasst es mich wissen, wies euch gefallen hat!
MfG
Lena

Deutsche Sex Geschichten:

Sexgeschichichten , gedemütigt öffentlich spanner sexgeschichte , sexgeschichten luisa , perverse geschichten pdf , junge wird gedemütigt geschichte , sehrjung klein Fotze Geschichten , hart gedemütigt zum sex kostenlos lesen , in der schule gedemuetigt/sexgeschichten , gratissexgeschichten jung erwischt , von Jugendlichen zum Toilettensklaven degradiert und gedemütigt/ Stories , junge wird in der dusche gefickt geschichten , gay story meine-neue-schule , perverse sex geschichten maedchen , benutzt von der clique geschichte , sex geschichte gedemütigt , sehrjung geschichten , sexgeschichte rasierte Teen blondine wird nach Sport in dusche überrascht , sex geschichte gedemütigt pdf , mit sperma gedemütigt , schwule schwimmbad sex Geschichte , nackt und gedemütigt porn , öffentlich gefickt gedemütigt , Perverse Schwimmbad Geschichten , perverse sex geschichten pdf , pornogeschichten kostenlos lesen gedemütigt , pornogeschichten kostenlos lesen gruppe , Schule Erotikstory , schultoilette gay geschichte , sex geschichten geilstes mädchen der klasse gefickt , sex story öffentlich gedemütigt , sexgeschichten gedemütigt , Sexgeschichten gedemütigt in der schule , sexstory schule , spanner erwischt porno geschichten , Spanner fotze ficken literotica com , spermaverschmiertes gesicht , story erwischt gefickt , story Mädchen gedemütigt , teen luisa gefickt sexgeschichte , fickGeschichten bespannt , Sexgeschichten dünne weiber , sex story vor der klasse , sexgeschichichten frau gedemütigt , sexgeschichte erwischt pervers , sexgeschichte gedehmütigt , sexgeschichte gedemütigt mann zum schwulen sex , sexgeschichte öffentlich gedemütigt , sexgeschichte sehr dünne , sexgeschichten alte weiber gedemütigt , sexgeschichten clique , sexgeschichten fick brünette Schwimmbad , Mädchen sportunterricht sex geschichte , ball sexgeschichten , frau überrascht mann un Dusche Geschichte , gay bademeister story , gay ficken nach dem sport sexgeschichten , gay geschichten meine neue schule , gedemuedigt und benutzt geshichichten , gedemuetigt/gaysexgeschichten , gedemütigt arsch geschichte , gedemütigt beste sexgeschichten , frau nackt öffentlich gedemütigt , fickgeschichten gedemütigt , fick und mißbrauche mich , beim hardcore fick erwischt geschichten , benutzt und gedemütigt Geschichte , Clique gefickt Geschichte , deutsche sexgeschichichten , deutsche spanner erwischt pornos , deutsche von mehreren gefickt und gedemütigt storys , ehemann gedemütigt story , erpresst schule sexstory , Gedemütigt geschichte , gefickt im hängen geschichten , junge tochter gedemütigt porno , Junge wird von Mädchen gedemütig , junge wird von Mädchen gedemütigt geschichte , kleine fickstory in der schule , kostenlose sexgeschichten Mädchen wird von der klasse gefickt , lena gefickt story , Louisa sexgeschichten , mädchen beim umziehen bespannt und gefickt sexgeschichte , junge Frauen Geschichten beim Sex gedemütigt , jung geil kleinFotze Geschichten , hart in den arsch gefickt und gedemütigt , geschichte erwischt nackt jung , geschichte sex gruppe öffentlich , geschichten fremdgefickt und erwischt , geschichten literotica staatsanwältin gedemütigt , Geschichten neue madchen gedemütigt , gruppe gefickt geschichten , Hardcore benutzt vergewaltigt gay Gruppen sexgeschichten , hardcore geile sexgeschichte frau öffentlich benutzt , mädchen gedemütigt und gefickt geschichte

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *