Erwischt worden und die Folgen…Teil 1

Leider und eigentlich auch geil ist es mir so passiert…..
ich habe vor ca. 8 Jahre eine echte scheiß Zeit durchgemacht…Job weg, Frau weg, Wohnung weg….
und nur noch das bißchen Hab und Gut war in ein Kofferraum paßt. Meine Großtante war so nett mich für eine
Zeit aufzunehmen. Mit ihrem Lebensgefährten hatte ich jedoch so meine Schwierigkeiten. Irgendwie ein
richtiges Ekel, der immer meinte es würde das getan was er „befielt“….naja ich konnte jedoch nicht wählerisch
sein. Ich hatte ein kleines Zimmer im Keller, das ich mir gemütlich eingerichtet hatte.

Als Dankeschön kümmerte ich mich um den Haushalt meiner Großtante, da sie berufstätig war und den ganzen
Tag arbeiten. Ihr Lebensgefährte arbeitete im Außendienst, war aber oft auch tagelang auf Dienstreise.
So kam es das ich an einem Morgen mitten in der Woche, die Lust verspürte mich mal wieder zu dressen und
den Haushalt dann in meinen Frauenklamotten erledigen wollte. ich ging duschen und dann in mein Zimmer
so eine schwarze Strumpfhose, mein enges schwarzes Leder-Minikleid, meine High Heels und meine Perücke
an. Dann ging ich ins Badezimmer meiner Tante und schminckte mich etwas und legte etwas Parfüm auf.

So gedresst fing ich an die Hausarbeit zu erledigen. Es ging üngefähr drei Stunden gut….immer mal wieder eine
kurze Pause für die Füße ….und wieder weiter. Ich hatte die Musik etwas lauter und stand in der Küche und spülte
Töpfe….als auf einmal eine Stimme aus dem Nichts kam und schrie: Was ist das denn für ein Krach hier….hier
ist doch keine Disco…und wer sind sie überhaupt?

Ich war zur Salzsäule erstarrt, ich konnte mich nicht bewegen….und wieder die Frage; Wer sind sie und schauen
sie mich gefälligst an wenn ich mit ihnen rede. Ich drehte mich im Millimeterschritt um und als ich eine Viertel
Drehung hatte sagte ich mit erstickter Stimme: Ich bin es…..er war es wirklich..der „General“ war nach Hause gekommmen….
Ich bekam nur einen verachtenden Blick und er sagte: Wie läufst Du denn rum, Karneval ist vorbei.
Unser eins geht malochen und der Feine Herr oder soll ich Dame sagen…läuft wie ne Tucke rum….
Ja warte mal ab mein Freund, wenn ich das heute Abend Deine Tante erzähle…dann kannst Du Deine
Sachen packen. Ich geh jetzt runter ins Büro und Du ziehst den Fummel aus …das ist ja ekelhaft…

Er verschwand in den Keller in sein Büro. Ich war total fertig und muste heulen…schon wieder alles im Arsch…
Als ich mich nach ein paar Minuten gefangen hatte, entschloss ich mich zu ihm in den Keller zugehen.
Ich ging also in den Keller, klopfte an seine Bürotüre und ging rein. Du bist ja immer noch nicht umgezogen…
Ich flehte und bettelte ihn an meiner Tante nichts zusagen…..immer wieder und sagte dann das ich alles dafür
tuen würde wenn er es für sich behalten würde. Wie aus der Pistole geschossen kam die Frage: Wirklich alles??

Ich bejate es. Dann lauf mal hier ein bißchen hin und her und dreh dich mal. Ich war fassungslos und verstand die
Welt nicht mehr…..Los zeig Dich mal ich will was sehen…..ich tat es einfach..und siehe da es schien ihm auch
noch zugefallen….eben noch ekelhaft und jetzt hatte er so ein mieses Grinsen im Gesicht…..
Naja,…..wenn ich nicht wüßte das Du ein Kerl bist würde ich glatt sagen; garnicht mal so verkehrt…
Jetzt geh mal rauf und hol mir nen Kaffee…….hopp..hopp voran…

Ich stöckelte hoch und verstand die Welt überhaupt nicht mehr…ich holte seinen scheiß Kaffee und stöckelte wieder runter…..Als ich die Bürotüre öffnete , saß er mir mit dem Rücken zugewand und telefonierte . Ich: Hier dein Kaffee, ich geh wieder hoch…..er drehte sich mit seinen Stuhl um und……oh mein Gott er hatte die Hose auf und hatte seinen Kolben in der Hand und massierte ihn…..er drehte den Telfonhörer weg und fuhr mich an….nix hoch, herkommen und weitermachen… Ich: Das kannst Du mal schön vergessen. Er: Das war keine bitte…also hierhin jetzt……ich ging um den Schreibtisch rum…hockte mich neben seinen Chefsessel und fing an seinen Schwanz zu
massieren…

Er grinste von ob herab und ich kam mir vor wie das allerletzte. Er telefonierte in Seelenruhe weiter….plötzlich nahm er meine Hand weg von seinem Ding machte eine Vierteldrehung mit seinem Bürostuhl….sagte zu seinem Telefonpartner…einen Moment mal…hielt den Hörer zu und sagte; knie dich hin…..ich schüttelte den Kopf…..knie dich hin…ich hab dir schon mal gesagt das ist keine Bitte…..ich kniete mich hin..er schob seinen Bürostuhl näher ran…..Mund auf…..ich zeigte ihm einen Vogel……MUND AUF…er nahm sein Ding in die Hand und schug mir damit recht und links auf die Backen…..ich öffnete meinen Mund ein kleinwenig und da packte schon seine Hand meinen Kopf und er schob meinen Mund auf seinen Schwanz…..dann führte er sein Telefonat weiter…..

In der einen Hand das Telefon, in der anderen Hand meinen Nacken festgehalten und fleißig meinen Kopf vor und zurück…..jetzt kam ich mir vor wie eine billige Nutte. Ich schob seine Hand weg und über nahm das blasen von alleine. Es schien Ihm zu gefallen, da seine Stimmlage sich ab und an änderte…dachte ich zumindest….
Plötzlich rutschte er in seinem Sessel ruckartig ein Stück nach vorne, sodas ich seinen Schwanz tief im Hals hatte.
Ich müsste würgen….er lachte und sagte seinem Telefonpartner er müsse jetzt mal auflegen, er hätte jetzt noch jemand zum Gespäch im Büro. Er legte auf, nahm meinen Kopf in beide Hände und schob mir seinen Schwanz tief in den Hals…..ich muste wieder würgen. Er sagte so mach mal Stop und setzt dich auf das Sofa.

Ich ging zum Sofa und setzte mich und atmte erst einmal durch. Er rollte mit seinem Stuhl zu mir. Er griff sich meine Füße zog meine Heels aus. Dann roch und leckte er meine Nylonsohlen. Nach kurzer Zeit kam die nächste Ansage; Du machst es mir jetzt mit Deinen Nylonsohlen…..er nahm meine Füße steckte seinen Schwanz dazwischen und ich mußte ihn befriedigen. Das machte ich eine ganz Zeit bis ich merkte er wurde immer wilder.

Dann schob er meine Füße weg und raunzte mich wieder an, los jetzt leg Dich hin und Kopf auf die Armlehne. Ich hab einfach nur noch das getan was er wollte, ich wollte das es langsam zu Ende kam. Der nahm meinen Kopf den ich weit über die Lehne strecken muste, schob mir seinen prallen Schwanz in den Mund………..

Fortsetzung folgt………………….

Deutsche Sex Geschichten:

sex geschichten General

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *