Familien Fernsehabend 5

Das wird dann also jetzt der direkte Anschluss an die vierte Geschichte.

Mama hat mir also eine ihrer getragenen Strumpfhosen gegeben, damit ich diese anziehen kann. Das war so lieb von ihr. Bis zu diesem Moment habe ich mir ja immer heimlich mal eine ihrer Strumpfhosen aus dem Wäschekorb genommen.
Bevor ich die getragene Hose von Mama angezogen habe, habe ich sie mir angesehen, daran gerochen, besonders an den Fußteilen und da wo Mamas Muschi und ihr Po waren.
Mama hat mir dabei zugeguckt. Wir haben uns auf dem Bett von Mama und dem alten Herrn gegenüber gesessen und währen mich Mama beobachtete spreitzte sie ihre Beine und ich konnte sehen wie nass ihre Strumpfhose war, nicht nur von meinem Jungensperma.
Mama fragte ob ich auch immer an den Srumpfhose rieche die ich aus dem Wäschekorb nehme. Ich wurde rot weil ich mich ertappt fühlte aber ich sagte ja.
Während Mama sich durch ihre Strumpfhose die feuchte, schöne Muschi rieb habe ich die Strumpfhose angezogen.
Es war ein tolles Gefühl (und das tolle Gefühl habe ich noch heute wenn ich Strumpfhosen trage.) und Mama hat sofort angefangen mich mit ihren Nylonfüssen zu streicheln.
Mein kleines Männlein wurde gleich wieder steif was Mama natürlich gleich gemerkt hat und ein Lächeln war auf ihrem Gesicht.
Dass sie mich mit ihren Füßen streichelte machte mich ja richtig wild und sie merkte e sofort und genoß es mich immer heißer zu machen.
Sie hat mit ihren Füßen meinen ganzen Körper gestreichelt. „Das ist das was mein Junge gerne mag, oder“ sagte sie dabei. Was sollte ich dazu sagen, klar gefällt mir das. Und Mama hat weiter gemacht, sie hat ihre Füße zu meinem Gesicht bewegt und mich gefragt ob ich die küssen und lecken wollte.
Ich wollte! Ich genoß es die bestrumpften Füße meiner Mutter zu steicheln, zu riechen, zu küssen und zu lecken. Ich lutschte an Mamas Zehen und sie began wieder laut zu stöhnen.
Mama legte sich auf das Bett und zog mich mit sich. Ich habe weiter ihre Füße verwöhnt und Mama nahm meine Nyylonfüße und bewegte die über ihren Körper. Also habe ich angefangen sie auch mit meinen Füßen zu streicheln. Über ihren Busen, den Bauch, ihre Beine und dann bewegten wir beide unsere Füße zur Mitte des anderen Körpers.
Mama streichelte meinen Jungenschwanz mit ihren Füßen und zog meine zwischen ihre Beine. So streichelten meine Füße Mamas Muschi und ich fühlte wie sie immer feuchter wurde.
Mama stöhnte laut und mich machte das immer mehr an. Dann habe ich mich von ihr gelöst, umgedreht und einfach angefangen sie zwischen ihren Beinen zu lecken. Meine Zunge war überall. Mama bewegte sich immer schneller auf dem Bett und ich leckte und streichelte die schönste Muschi der Welt. Sie schaffte es noch die Strumpfhose runter zu schieben und meinen Kopf auf ihre feuchte Möse zu drücken und Mama stöhnte immer lauter und spornte mich an. „Bitte leck. Leck deine Mama. Nicht aufhören.“
Wollte ich auch gar nicht und so schob ich meine Zunge in ihr warmes Loch und leckte zwischen ihrer Spalte und dem Hintereingang hin und her. Es schien ihr zu gefallen, bis sie plötzlich immer lauter stöhnte und dann presste sie ihre Beine zusammen, mein Kopf dazwischen. Und gedämpft nahm ich wahr wie sie immer weiter stöhnte und rief „Junge hör nicht auf.“ Und dann nur noch „Ja, jaa, jaaaaa.“ Und mein Gesicht war klittschnass als sie die Beine wieder öffnete.
Sie sah mich an, leckte mir über mein nasses Gesicht und dann sagte sie:“Jetzt bist du dran. Leg dich einfach zurück.“
Das tat ich sofort und Mama zog mir die Strumpfhose runter und fing an mit ihren bestrumpften Füßen meinen harten Schwanz zu reiben. Sie nahm die Eiches zwischen die Zehen und schob die Vorhaut vor und zurück. Dann drückte sie den eine Fuß so gegen den Schwanz, dass sie ihn mir auf den Bauch drückte und gleichzeitig den Fuß rauf und runter bewegte.
Den anderen Fuß schob sie zu meinen Eiern und spielte mit ihren Zehen daran.
Ich konnte meine Lust kaum zurück halten und Mama sagte ich solle ruhig stöhnen, was ich auch getan habe.
Dann nahm sie wieder beide Füße um meinen Schwanz und begann immer schneller mich zu wichsen.
Lange habe ich das nicht mehr ausgehalten und mit lautem Stöhnen spritzte ich auf Mamas Füße.
Dann durfte ich sie ablecken und ich tat es mit Genuß.
Als ich damit fertig war, nahm Mama meinen Kopf und gab mir einen langen leidenschaftlichen Zungenkuss und leckte dabei mein Sperma wieder von meinem Gesicht.
Zu diesem Zeitpunkt war ich wahrscheinlich der glücklichste Junge der ganzen Welt.

Deutsche Sex Geschichten:

familiensexgeschichten , dreckig stinken fuesse fotze sex geschichte , Meine frau will das ich ihr mann ihre Strumpfhosen und KORSELETT trage , erotische strumpfhosen geschichten , familie ficken geschichten , muschigeschichten , familien sexgeschichten , sexgeschten füße mutter , strumpfhosengeschichten , oma füsse geschichte , Familie sex Geschichte , sexgeschten Strumpfhose mutter , inzest füße sexgeschichten , kostenlose sexgeschichten familiensex , wilder inzet sex in der familie gratis , familien inzest geschichten , mutter füsse lecken , Feinstrumpfhosen Sex Geschichte , Sexgeschichte jungenpimmel blasen , auf omas füsse story , kostenlose geile familiensex erzählungen , wie lecke ich die Füße meiner Mutter , nylonfüße geschichte , erotikgeschichten familie , erotische familiengeschichten , erotische geschichten familie , mamas muschi , sexgeschichten familie inzest , xxx inzest geschichten , familie inzest geschichte , mutter gangbang geschichten , nylon familiensex , sex geschichten familie , sexfamiliengeschichten , sexgeschichten in der familie , familienficken in der hochzeitsnacht geschichte , meine mutter fickt alles in feinstrumpfhosen , mutti Strümpfe riechen , nasse geschichten mit der tante , ficken in strumpfhosen geschichten , fickgeschichten familie , Sex Strumpfhosen Geschichten , sex strumphose oma geschi , sexgeschichte strumpfhose , Freie Inzest geschichten der familien fernsehabend alle teile , strumpfhosen erotikgeschichten , füße erotische geschichten , gang bang mit mutti geschichten , geschichten mutters Füße , geschichten xxx , bums geschichten , die geilen Füße meiner Tante , erotik geschichte strmpfhose , erotische feinstrumpfhosen geschichten , erotische Geschichte dreckige mama , erotische kurz geschichten meine familie , erotische sexgeschichten Familie , erotische Strumpfhosengeschichten , famielen sex geschichten free , FAMILIE FICKT GESCHICHTEN , Familie fickt zusammen geschichten , familie inzest ficken zusammen geschichten , xxxgeschichten , familien gang bang/sexgeschichten , familien heisse geschichten , Familien inzest sexgeschichte , Familien inzest xxx , familien inzestgeschichten , familien sex geschichte , familien sex geschiechten , familien sex party geschichten , familien sexgeschichte , familien wichs geschichten , familienfick in nylons , familienfick sexgeschichten , familienfickgeschichten , familiengeschichten erotische , familieninzest geschichten , familiensex , familiensex geschichte , familiensex geschichten , familiensex kostenlose geschichten , familiensex sexgeschichte , füße lecken neue stories , fuss in vargina sexgeschichten , füsse in nylon strumpfhosen sexgeschichte , füsse tante story , Fußsohlen erotikgeschichte , gangbang inzest , gangbang mit mama geschichten , geile familien geschichten , geile Füße inzest Geschichte , Geile mutti gang fickgeschichten , geiler fernsehabend mit mutti , geschichte oma füße , geschichten ao inzest , Geschichten fotze durch Strumpfhose lecken , geschichten mutters strümpfe , geschichten über gebrauch von nylons , geschichten von bestrumpften nylonfüßen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *