Ficken und Gefickt werden(dieser teil ist für

Teil 2 und vllt letzter Teil einer vllt Sexgeilen erotischen Episoden Geschichte
mit dabei ich,Irina und Tanja usw……..

Unter der Dusche Wasser und Wasserspiele

tanja kniete hinter mir und schob mir Ihren Zeigefinger in mein sehr enges Poloch,durch das Duschgel war es sehr glitschig so das sie ohne viel wiederstand mir auch einen 2 reinschieben konnte,
mein Schwanz wurde immer härter,Irina stand mir direkt gegenüber,sie gab mir innige Küsse und massierte mir meinen Pint,das es schon weh tat,meine Eichel war ganz geschwollen die Adern sah man an meinem Schaft,die Eier waren dick,es war ein geiles Gefühl,
Tanja nahm ihre 2 Hand und umschloss mit ihren Fingen meinen Sack drückte und massierte ihn,während sie mich ununterbrochen fingerte,sie fand ein stelle wo mich dermaßen geil werden lies,das schon die ersten Lusttropfen ausliefen.
Irina ging auch in die Knie und fing an meinen Schwanz zu küssen ,Ihre Zunge spielte an meiner Eichel,sie züngelte an meiner Nülle[, ich konnte nur noch stöhnen,es war der Hammer,immer wenn ich kurz vorm kommen war hörten beide Mädels auf mit ihrem Spiel,
so das ich unter dauer Feuer stand,
langsam fingen meine Eier an zu schmerzen,das einzigste was ich nur noch wollte war kommen ,aber sie liebten es mich zu Quälen und mich jedesmal bis kurz vor dem Orgasmus zu bringen um dann wieder aufzuhören,ich weis nicht wie lange ich das noch aushalten soll und fragte auch beide und sie lachten nur und meinten ich solle mich nicht so anstellen!
eine gefühlte Ewigkeit ging das so,bis Tanja aufhörte an meinen Eiern zu spielen und nur noch mich fingerte,Irina lutschte meinen prallen Schwanz sehr ausgiebig,schob ihre Lippen über die Eichel und züngelte was das Zeug hielt,
der Höhepunkt war unbeschreiblich,ich pumpte ihr meinen Geilsaft in den Mund,sie konnte nur einen teil schlucken und den rest lies sie auf ihren Schönen kleinen Busen Laufen,welch ein anblick,
mein Schwanz war nach der Behandlung so überreizt ich brauchte erstmal ne pause und verliess die Dusche um zu Ruhe zukommen,erst mal ne fluppe und hinsetzen,da ich doch etwas am Zittern war.

Irina und Tanja sahen mich an und fingen an sich gegenseitig zu streicheln,der Anblick brachte Meinen Schwanz wieder zum stehen,Sie knutschten wild ,ihre Zungen spielten miteinander,rieben sich gegenseitig ihren Klitt und waren irgendwie ganz abwesend,
ich drückte meine Fluppe im Ascher aus und gesellte mich wieder zu den 2 Mädels unter die Dusche,
diesmal ergriff ich die Initative und fing an meine Maus zu Streicheln,ging in die knie und leckte ihr von hinten Ihr Poloch und ihre Muschi,
der duft war himmlisch,,sie fing an sich im Rythmus zu bewegen vorne spielte die Tanja hinten ich ,sie schien es zu genießen.
Ich stand auf spreizte leicht ihre Backen und schob ihr meinen Prügel hat in ihre Nasse Grotte,sie schrie kurz auf was aber gleich in wohlwollenden Seufzern endete,
ich fickte sie was ging,so wie sie meinen Schwanz davor bearbeitet hat,
meine Eichel traf ihren empfindlichen Muttermund,
aber es war mir egal,ich wollte das sie kommt wie sie es noch nie erlebt hat,wie oft sie kam weis ich nicht aber es waren nicht wenige,bei Ihrem letzten und wahrscheinlich Heftigsten Orgasmus geben ihre füsse nach und sackte leicht weg,aber ich hielt sie auf und sagte sie solle sich auf die kleine anhöhe setzten,
ihre helle Haut war sehr erötend,
ihr lief der Schweiß in strömen,der Atem ging schwer,sie hatte ganz glasige Augen.
ihr Anblick gefiehl mir und ich fragte sie: Na du kleine schlampe wie hat es dir gefallen so hart Gefickt zu werden,sie lächelte und meinte,
das können wir gerne wiederholen,wann immer ich lust habe,ok meinte ich das ist mal ein Wort
Tanja schaute uns beide während dessen an und meinte na toll ihr hattet euren Spaß und ich??
warte du bekommst auch noch was du verdienst,da ich ja noch nicht abgespritzt habe,deutete ich ihr an sie solle erstmal meinen Schwanz lecken und ihn von Irina Mösensaft reinigen,sie Kniete sich sofort hin und fing an ihn wie einen Lolly zu Lutschen,
Irina sah erstaunt zu,
nach ca 5 min sagte ich sie solle mir ihren po zudrehen,denn ich wollte auch sie schmecken,es schmeckte sehr lecker,sie war nicht nur von dem Wasser feucht,
ich leckte ihre Ritzte und auch ihr Poloch,sie quittierte es mit einen süßen Stöhnen,ich stand auf und sah Irina an deutete auf Tanjas Poloch und Irina nickte,
ich nahm etwas Duschgel und rieb meinen Schaft damit ein das es besser flutscht,
Tanja bekam wohl mit was ich wollte und schüttelte ihren kopf,
aber es war mir egal,ich setzte meine Eichel an ihren engen Anus und fing an sie leicht zu stoßen,sie drehte sich leicht,aber ich hielt sie an den Hüften fest und sagte scharf:
sei still und entspann dich sonst tut es weh,sie gehorchte und versuchte sich zu entspannen,
ich schob ihn immer weiter rein,man war das eng und warm,ich war so dermaßen geil das mir gar nicht auffiel das sie sich dagegen werte,erst als ich einen widerstand verspürte wurde es mir klar,
ich gab ihr mehere klappse auf ihre Pobacken zog ihn kurz raus um ihn dann mit richtiger Kraft in ihr enges Arschloch zu schieben,
sie schrie auf es war ein sehr heller Schrei,
aber das war mir in dem Moment völlig egal,
ich fickte sie hart und tief,zog in fast ganz raus nur um ihn gleich wieder bis zum Anschlag reinschieben zu können.sie wimmerte ,fing aber auch zu stöhnen an,
ihr Po bewegte sich zu meinen Fickbewegungen und auf einmal sagte sie fick mich,los mach mich zu deiner Anal-Schlampe,
das lies ich mir nicht 2 mal sagen und poppte sie richt hart durch,bis ich in ihrem Darm kam,ich pumpte sie voll,
küsste ihren Rücken und ihren Nacken,streichelte sie und sagte ab heute bist du meine Anal-sau,
sie drehte sich um gab mir einen Kuss und sagte ja ich bin deine Anal-Schlampe.
Irina sah uns an und fragte und ich??
ich Knapp du bist meine Freundin und wollte aus der Dusche weil ich pinkeln muste,
das fragte Irina wie schmeckt Urin und ich so weis nicht,magst probieren,sie lächelte und sagte ja klar warum nicht.
ich stellte mich vor sie und fing an zu Pinkeln über ihren schönen Körper aber nicht in ihren Mund, denn soweit sind wir noch lange nicht,
sie meinte hmm ist angenehm warm und stand auf und gab mir einen Zungenkuss zum dank.
wir duschten noch zusammen,zogen uns dann an und fuhren zusammen Tanjas Auto holen.

was beim Baden passierte,
kommt demnächst
und wie gesagt Rechtschreibfehler überlesen,mein Bester Freund wird Mein Laptop nie werden !!
viel Spaß beim lesen
lg Andy b]

100% (7/0)

 

Tweet
!function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0];if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=”//platform.twitter.com/widgets.js”;fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document,”script”,”twitter-wjs”);

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *