GEILE SAUEREIEN ZU VIERT Teil 2

GEILE SAUEREIEN ZU VIERT Teil 2

Christian wurde zusehends neugieriger.

„Was hast Du mit mir vor …, das ist doch alles nicht normal …, Nina was soll dieser herrliche Aufzug hier … und wie Du aussiehst …, am liebsten würde ich Dich sofort vernaschen …!“ Nina schüttelte den Kopf: „Nein …, Du wirst mich heute nicht einfach vernaschen …, Du wirst staunen …, was Dir hier heute geboten wird !“

Christian wusste nicht wie ihm geschah, als er schon wieder mit einem köstlichen Stück Lachs gefüttert wurde. So wie sich seine Frau gab, so geheimnisvoll und so wie sie aussah, so herrlich zum Anbeißen, da stimmte doch etwas nicht ? Was hatte dieses süße Luder eigentlich vor. Diese Frage lag Christian schon brennend auf den Lippen, aber Nina wollte es ihm auf keinem Fall verraten. Nina war immerhin gekleidet wie ein teures Call – Girl und fütterte ihn da so mit Lachs – und Kaviar – Happen. Zu einer Frage kam Christian gar nicht erst, denn da bekam er schon wieder einen Lachshappen in den Mund gesteckt.

Seine Hände streichelten ihre Schenkel und sie sah ihn andauernd erotisch lächelnd in die Augen. Christian konnte nicht mehr anders. Er fuhr seiner Frau an den Schenkeln immer höher bis an den Rand der Strümpfe. Nina konnte ihre Gefühle nicht unterdrücken, ihre Schenkel vibrierten, als stünden sie unter Strom. Doch Nina wusste es geschickt abzuwehren, dass Christian an ihre sicher schon sehr geile Pussi griff.
„Nicht so schnell …, mein Kleiner …, wir haben noch viel, viel Zeit …, um so richtig erotische Stimmung aufkommen zu lassen … !!“

Christian wollte schon etwas maulen: „Das sag’ mal meinem Schwanz …, der hat schon so große Sehnsucht nach Dir …, ich halte es einfach ohne deiner Pussi nicht mehr aus … !!“ „Wetten …, dass …!!“ Nina hatte da immer schon eine Trick – Kiste auf Lager, aber was jetzt kam, konnte Christian nicht glauben, er meinte, glatt zu träumen. Aber dennoch es war wahr …

Nina rutschte nach unten, nahm den Schwanz zärtlich in ihre Hand und fing ihn an zu wichsen. Dabei leckte sie mit ihrer Zunge zärtlich über seine pralle Eichel. Ihre Zungenspitze versenke sie dabei in seinem Löchlein, was ihm irre Gefühle bescherte. Mit einem lauten Stöhnen, drehte Christian seinen Kopf und seine Augen sahen ein weiteres schwarzhaariges junges Mädchen, von dem er beim besten Willen nicht wusste, woher es kam.

Sie war in etwa Fünfundzwanzig und mindestens genauso erotisch gekleidet wie seine Frau Nina. Sie war bekleidet mit einer brustfreien Korsage, schwarzen Strümpfen und mindestens zehn Zentimeter hohen Stöckelschuhen. Ihre Brustwarzen waren geschmückt, mit kleinen goldenen Ringen, ebenso wie ihre Schamlippen. Das Mädchen sah betörend aus. Christian glaubte in einen schönen Traum verfallen zu sein. Aber die leckere Zunge seiner Frau und das herrliche Gefühl in seinen Lenden war Wirklichkeit, die kein Traum sein konnten.

Es war für Christian ein Gefühl aus Erschrecken und Geilheit zugleich. Die Geilheit überwog das gesamte Geschehen der Überraschung. Es ließ sich einfach nicht beschreiben, was Christian jetzt fühlte. Er starrte die Schwarzhaarige an, als wäre sie ein Ding von einem anderen Stern. Da war auf der einen Seite Nina mit ihrem so zärtlichen Lutschmaul, das ihn auf eine harte Probe stellte und jetzt auch noch diese Schwarzhaarige, die da so frech lächelte und ihn voll auf ihre Schamlippen blicken ließ. Ihre goldenen Ringe blitzten im Kerzenlicht und sie drehte frech ihre Hüften, als sie sich mit einer irre erotischen Stimme vorstellte: „Ich heiße Vanessa … und heute hast Du die Ehre, mir meine immergeile Fotze zu lecken … !!“

Mit diesen Worten stieg sie über Christian und hockte sich genau über sein Gesicht. Da war dieser irre geile Duft einer Frau … die erregt war und auf seine Zunge wartete. Christian wusste gar nicht, wie ihm geschah, aber wie automatisch begann er an ihrer Pussi zu saugen und zu lecken. Sie duftete von ihrer Pussi so erotisch, dass ihr Christian die gesamte Zunge hineinschob. Es war einfach wunderbar, sein Schwanz wurde gerade von seiner Frau verwöhnt, dass ihm schon beinahe Hören und Sehen verging und jetzt war da noch diese irre geile Vanessa, die er gerade mit seinem Mund verwöhnte und hörte wie sie geil gurrte und spitze Schreie von sich gab. Christian wusste gar nicht wie es ihm geschah, aber er fügte sich diesem lustvollen Geschehen. Christian spürte, wie es ihm in den Lenden zu ziehen begann und wenn Nina nicht gleich aufhörte mit diesem zärtlichen Mundspiel, dann war es um ihn geschehen.

Deutsche Sex Geschichten:

geile fickgeschichten zu viert , lachs und ssprotten orn , Sex zu viert mit omas kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *