Hotelfick mit Fremdfickhengst

Mit diesem User, Michael nenn ich ihn mal, hab ich schon einige sehr heisse Chats gehabt. Dabei haben wir uns auf einen Abend im Dezember geeinigt, an dem wir uns treffen und endlich geil ficken wollten. Ein Hotel hatte er rasch gefunden und das Zimmer gebucht.

An besagtem Abend kam gegen 16Uhr45 von ihm 1 SMS mit der Zimmernummer und der Frage ob es noch lange dauere.Ich rief ihn an und teilte ihm mit, dass ich mich etwas verspäten würde, da ich noch im Stau stünde.

Als ich am Hotel ankam, nahm ich meine Tasche und begab mich zum Zimmer. Wie abgemacht hatte ich 1 Kleid an ohne Unterwäsche. Vor dem Zimmer angekommen klopfte ich kurz. Er öffnete mir nur mit T-Shirt und Short bekleidet. Er griff sofort zum Handy und machte 1 Foto von mir im Kleid und begann mich auszuziehen um auch Nacktfotos zu machen. Er greift an meine Titten und an meine Fotze welche in freudiger Erwartung auf seinen geilen Riemen schon ganz nass ist. Dann geht es direkt unter die Dusche wo wir uns gegenseitig einseifen, ich seinen Schwanz schön hart und geil wichse. Er knetet meine Titten, massiert die Nippel, seift mein Fötzchen ein und fingert mich dabei geil. mmmmhhhhh ist das geil. Schnell trocknen wir uns halbwegs ab. Ich leg mich aufs Bett, er spreizt meine Beine und beginnt mir die Fotze zu lecken. Et leckt und fingert die Fotze und knetet meine Titten. Aaaahhh, mein Stöhnen wird immer lauter. Ich merke wie mein Becken anfängt zu vibrieren und da überkommt mich schon der erste Orgasmus. Jetzt will ich ficken und sag ihm er soll zu mir hoch kommen und er dringt langsam in mich ein. Kurze Zeit später wechseln wir die Stellung und ich beginn ihn zu reiten. Meine Titten wackeln bei jedem Stoss vor seinen Augen, er knetet meine Titten, saugt die Nippeln und klatsch meinen Fickarsch. Michael ist so geil. Ich reite ihn immer schneller, als er mich immer mal bremst um nicht zu schnell abzuspritzen. Also variieren wir das Tempo. Mal schneller mal langsamer reite ich seinen geilen Riemen. Er schlägt zwischendurch auch immer wieder auf meinen Fickarsch und knetet die Titten. auf einmal gibt es für mich kein Halten mehr und ich reite ihn immer schneller da ich kurz vor meinem 2.Orgasmus bin und mmmmmmmmmhhhhhhh er spritz mir seine geile Ficksahne in meine schwanz-und spermageile Fotze.

Ich leg mich neben ihn aufs Bett, er nimmt sein Handy und fotografiert wie vorher abgemacht meine Fotze mit seinem auslaufenden Ficksaft.Dann kommt er zu mir zum Kuscheln, Küssen,Streicheln. kurze zeit später ist meine Hand an seinem (noch) schlaffen Schwanz, ich küsse und lecke seine Nippel und wichse seinen Schwanz der schnell wächst. Nun widme ich mich statt seinen Nippeln seinem geilen Fremdfickriemen. Ich lecke über seinen Schwanz und seine Eier und nehm seinen Schwanz ganz in mein Blasmaul auf. Ich merke dass er geniesst. Er streichelt mal mich mal meine dicken Fickeuter. Ich nehm jetzt meine Brüste und nehm seinen Schwanz dazwischen und er fickt meine Ficktitten. Dann geht er plötzlich hinter mich und will mich von hinten ficken. Ich hebe meinen geilen Fickarsch und er stösst von hinten in meine Fotze die immer noch nass ist. Er klatscht immer wieder auf meinen Arsch. Er fickt immer schneller, mein Blasen scheint ihn so geil gemacht zu haben, dass er kurz vor dem 2.Abspritzen steht. Mein Stöhnen wird auch immer lauter und da spritzt er mir schon seine 2.Ladung Sperma in meine Fotze. Er ist so ein geiler Hengst

Nun ist mal eine Zeit lang Reden und Kuscheln angesagt. Schliesslich sind wir nicht mehr die Jüngsten.

Doch da ich immer noch geil bin wandert meine Hand wieder zu seinem Schwanz und beginnt ihn zu wichsen ehe er in meinen Blasmund verschwindet. Bei der Behandlung bleibt er nicht lange schlaff.Er will mir seinen Saft in mein Blasmaul spritze, ich wichse und blase und doch scheint es jetzt ws zu dauern ehe sein Saft kommt. Dann sagt er mir ich soll aufhören, nimmt seinen Riemen in die Hand vor meinem Blasmaul. Er will das ich jetzt auch masturbieren soll, wie beim Telefonsex. Ich knete mit ihm zusammen meine Titten. Wenn ich es schaffe lecke ich seine Eiere und auch seinen Riemen. Ist das geil uns gegenseitig bei der Selbstbefriedigung zu beobachten. Seine Wichsbewegungen werden schneller und geiler, und da spritzt er mir schon mit einem lauten Stöhnen seinen Saft in mein Blasmaul und in mein Gesicht. Es ist so viel. mmmmmmhhhhhhh schmeckt das geil.

Er bedankte sich für die geile Behandlung und meinte noch, dass es schon lange her sei, dass er in nur 90 Minuten dreimal gekommen wäre.

Danach kuscheln wir noch etwas, duschen dann getrennt voneinander und ziehen uns an. Beim Abschied nehmen sind wir der Meinng, baldmöglichst wieder miteinander zu ficken.

Ich hoffe es dauert nicht mehr lange. Bin schon wieder scharf auf seinen Schwanz.

Deutsche Sex Geschichten:

ehefrau mit spermaflecken in der öffentlichkeit , geile sex geschichten hengst , meine fotze mit seinem , sex geschichten zimmer hotel 504 , story hotelfick , titten wackeln geschichten

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *