Hotelfick mit Fremdfickstute

Real geschehen.
Mit dieser Userin hier, Michaela nenn ich sie mal, habe ich schon einige geile Chats hinter mir gehabt. Dabei haben wir uns auf einen Abend im Advend verständigt, an dem wir uns treffen und endlich geil ficken wollen. Ein Hotel war rasch gefunden und das Zimmer gebucht, bei dem wir beide den gleichen Anfahrtsweg hatten.

Die Anfahrt bei mir klappte gut, war gegen 16:30 Uhr im Hotel, eingecheckt im Zimmer angekommen, bekam sie per sms die Zimmer-Nr. von mir, aber keine rasche Antwort und auch sie kam nicht an. Mit einem Anruf teilte sie mir mit, dass sie noch im Stau steckt und wohl gegen 17 Uhr am Hotel sein wird. Na dann beginn ich mir schon mal etwas Erleichterung mit Ausziehen zu verschaffen, bis sie im Zimmer ist und erwarte sie in T-Shirt und Short.
Es klopft an der Tür, ich öffne und sehe sie nun geil vor mir, in einem Kleid, man sieht ihre geilen dicken Ficktitten darin sehr gut. Wie ich ihr angekündigt habe, mach ich Fotos von ihr, im Kleid, von ihren Titten, ziehe sie aus, fotografiere sie weiter nackt, greife ihre Fickeuter ab und mhhh ihre Fotze ist schon nass und wohl sehr sehr fickfreudig auf meinen Schwanz. Es geht direkt unter die Dusche, wir seifen uns gegenseitig ein, sie wichst meinen Riemen schon mal geil und hart, ich knete ihre Titten, massiere ihre Nippel und seife auch ihr Fötzchen ein und finger sie dabei geil.mhhhhh ein Stöhnen kommt aus ihrem Mund. Schnell wird sich abgetrocknet, zumindest halbwegs. Sie legt sich aufs Bett, ich spreitze ihre Beine und beginn ihr nasses geiles Fötzchen zu lecken.. Na was die geile Stute geil schmeckt, lecke sie, fingere ihre Fotze und knete auch ihre Titten dabei. Ihr Stöhnen wird dabei immer lauter. Es dauert nicht lange, da kommt sie s erste mal beim Lecken von mir, sie sagt komm zu mir und mein Schwanz dringt in der Missionar in sie ein, langsam dring ich in sie ein und ficke sie mal durch. Das aber nicht lange, ich will dass sie auf mir reitet und lege mich dazu auf den Rücken, sie nimmt meinen Riemen mit Leichtigkeit in ihr Fötzchen und beginnt mich nun geil zu Reiten. mhhh ihre geilen Fickeuter vor mir, die beidem Stoss wackeln, knete ihre Titten und sauge an Ihren Nippeln, klatsche ihren Fickarsch dabei. Sie reitet mich immer schneller, muss sie immer mal bremsen, da ich nicht zu schnell meine erste Ladung in ihr spermageiles Fötzchen abspritzen will. So ficken wir weiter, mal schneller mal reitet sie langsamer auf meinem Schwanz. Jeder Schlag auf ihren Fickarsch quittiert sie mit nem geilen Stöhnen, sie mag wohl dass ich ihren Fickarsch schlage und knete. Lasse ihr nun freien Lauf und sie reitet schnell auf meinem Riemen, merke wie mir der Saft aus meinen Eiern steigt und mhhhhhhhhjaaaaaaaaa spritz ihr meine geile Ladung blank in ihr geiles Fickloch, auch sie kommt ohjaaaaa was n geiler Ritt von der geilen Fremdfickstute.

Sie legt sich neben mich auf s Bett, ich nicht, ich steh auf nehms Handy und fotografiere wie vorher angekündigt ihre Fotze mit meinem auslaufenden Ficksaft. Einige Fotos sind schnell gemacht und wieder zu ihr zum Kuscheln, Küssen, Streicheln. So bleiben wir einige Minuten liegen, bis schnell wieder ihre Hand an meinem schlaffen Schwanz ist, sie meine Nippel küsst und leckt, meinen Schwanz wichst. Bei ihrer geilen Behandlung wächst er schnell und sie widmet sich statt Nippeln meinem schnell wachsendem Fickriemen. Vom ersten Date weiss ich wie geil sie blasen kann und geniesse ihr geilen Blasmund, sie leckt über meinen Riemen und Eier, nimmt meinen Schwanz auch mal ganz in ihr Blasmaul auf. Ich geniesse es streichle sie und mal ihre fetten Fickeuter, die geile Fickstute kommt nun mit ihren dicken Eutern an meinen Riemen und ich ficke ihre geilen prallen Ficktitten. Sie geniessts meinen Fickriemen zwischen ihren Eutern zu haben. Ich geniesse es auch einige Minuten, bis ich auf die Idee komme, dass sie in der Stellung bleiben soll, weil ich sie jetzt von hinten ficken will. Sie hebt ihren prallen geilen Fickarsch und ich stosse meinen Harten in nasses Fickloch, auch ohne meine Behandlung ist sie nass geworden/geblieben. Ich packe die geile Fremdfickstute an ihrem geilen Fickarsch und stosse sie hart und fest in ihre Fotze. Packe sie dabei an ihrem prallen Arsch, klatsche den immer wieder geil, wobei sie immer wieder geil stöhnt, beim Ficken und beim Klatschen. Ficke sie immer schneller, auch weil sie mich so geil geblasen hat, dass ich schon wieder rattenscharf aufs Ficken mit ihr bin. Ficke ihr Fotze von hinten immer schnell, meine Eier klatschen gegen ihren Bauch, ihr Stöhnen wird auch immer schneller lauter auch ich merke, dass ich den nächsten Orgasmus haben werde und spritze ihr mit einem lauten Stöhnen meine 2. Ladung in ihr Fickloch. Verschwitzt weils im Zimmer sauwarm ist, legen wir uns nebeneinander und geniessen die beiden ersten Fremdbesamungen von mir in ihre Fotze.

Nun ist mal eine längere Zeit Reden und Kuscheln angesagt, na in meinem Alter, zweimal hintereinander ficken und abspritzen, da brauch mal mal etwas Zeit um wieder zu Kräften zu kommen.

Aber auch dabei bleibt es nicht lange und schon ist wieder ihre Hand an meinem schlaffen Ding und beginnt zu wichsen und auch ihr geiler Blasmund hat meinen Riemen wieder entdeckt und leckt über mein geiles schlaffes Glied. Bleibt natürlich nicht lange schlaff bei ihrem geilen Blasmund. Sie machts schon wieder so geil, die scharfe Fremdficksau. Nun hart und geil will ich ihr meinen Saft in ihr Blasmaul spritzen, sie wichst und wichst und bläst und bläst, ewig lange und geil, es dauert nun wohl bis ich meinen Orgasmus haben werden, obwohl sie s mir so geil macht. So nen geilen Blasmaul hat die Fremdfickstute. Ich ficke ihre Maulfotze und geb ihr zu verstehn, sie solls lassen. Meinen Riemen vor ihrem Blasmaul wichs ich mich nun selbst und deute ihr, dass sie sich auch masturbieren soll, wie bei unseren geilen Telefonsexdates. Sie knetet ihre geilen Titten ich helfe ihr dabei, wichse meinen Riemen und sie wichst ihre Fotze… mhhhh ist das geil mit ihr, ihr zuzusehn und es mir selbst zu machen, wenn sie s schaft leckt sie mal meine Eier und auch mal meinen Riemen. Ich merke sie willl nun meinen Saft in ihrem Blasmaul haben, die spermageile Stute und wichs mich schneller und geiler, spritze nun mit nem lauten Stöhnen meinen Saft in ihr Gesicht und in ihr Blasmaul…mmmhhhhhhhhhhhh auch sie kommt geil und laut…mhhhhhhhhhhhhh wie geil ist das mit ihr…

Wooow fürs erste richtige Fremdfickdate war das schon superschart mit dieser geilen Fremdfickstute. Wir kuscheln noch etwas, und duschen dann, jeder getrennt voneinander, keine Spuren mehr und keine fremden Gerüche mit nach Hause bringen. Beim Abschied nehmen sind wir einer Meinung, dass wir baldmöglichst wieder miteinander ficken werden. Fremdfickhengst fickt Fremdfickstute.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *