Im Fitness Teil 3

Im Dampfbad angekommen, wurde ich gleich aufgefordert viel Dampf zu erzeugen, so nahm ich den Wasserschlauch und bespritzte den Thermostat ab. Sie konnte es nicht lassen und spielte mit meinem halbsteifen Schwanz. Komm dreh dich zu mir… Franziska nimmt ihn in den Mund und fing an zu Saugen… WOW was für ein Gefühl und schon Zeigt sich der Erfolg des Blasen ab. Mein Schwanz wurde immer Grösser. So genug Kaltwasser gespritzt und jetzt lassen wir mal richtig Eindampfen….Ich rollte den Schlauch zusammen und setzte mich neben Franziska hin und mit der Hand auf ihren Schenkel. Das ist mir zu wenig, dachte ich und der Wunsch kommt in mir auf sie hier und jetzt mit der Zunge zu verwöhnen. Kniete mich vor ihr hin und öffnete leicht ihre Beine, ohne Widerstand von ihrer Seite her, Ja dachte ich sie will es auch und so fing ich langsam an, Küsste ihre Oberschenkel und schleckte mit der Zunge an der Innerseite hoch bis kurz vor der Muschi .. . Man riecht das Geil und wie feucht sie ist!! Meine Finger berührte sanft ihre äusseren Lippen und ein leises Stöhnen ist zu hören. Immer wieder leckte und streichelte ich sie nur äusserlich bis sie mir ihr Becken entgegenstreckte und sagte, bitte fass mich an bitte bitte…..
Beim Hochfahren mit der Zunge hatte ich nicht halt gemacht und führ über die Muschi und mit leichtem Druck öffneten sich die Lippen und so glitt meine Zungenspitze durch ihre Muschi. Kurzer halt auf dem Klit und ein Ahhhhhhh ist das Geil stiess sie hervor, mach weiter, sagte sie. Und ich dachte, ja Mädel da musst du mich nicht auffordern ich werde dir einen schönen Orgasmus schlecken.
Der Mund an den Lippen und die Zunge kreisend am Klit und mit einer Hans massierte ich ihre Titten. Mit der andern Hand strich ich über ihr A-löchlein und drückte leicht zu. Da Spürte ich das sie es gern hat. Aber nein du bekommst heute nicht alles von mir nur so viel das es dir sehr gefällt und du einen Geilen langen anhaltenden Orgasmus hast. Denn ich möchte das wir noch viele solche Begegnungen haben. Franziska Stöhnt immer wie lauter und der Abstand wird immer wie kürzer, ihre Muschi zieht sich zusammen und gleich entspannt sie sich wieder. Es dauert nicht mehr lange und sie wird ihren hohepunkt erreichen. Mit zwei Finger in ihrer Muschi beschleunige ich das vorgehen und so schoss es ihr durch den Körper, sie konnte sich nicht mehr ruhig halten und drückte mir ihr Becken entgegen. Meine Zunge vergrab sich zwischen ihren Nasenlippen und Fickte sie mit Finger und Zunge zum Orgasmus…… Ihr Saft schoss mir ins Gesicht , WOW das habe ich wirklich noch nie gehabt, eine solche Ladung Muschisaft, ich konnte nicht alles Schlucken und so lief es mir aus dem Munde… Nach einer weile, meinte Franziska, was für eine Muschisaft Verschwendung komm Küss mich. Weir Küssten und innig und sie Leckte mir den restlichen Muschisaft vom Gesicht ab.
Wir genossen es und ich Dampfte noch einmal so richtig ein. Eng umschlungen sassen wir im Dampf und Küssten uns noch lange.
Dir Tür öffnet sich und ein Typ begrüsste uns, hallo zusammen störe ich Fragte er? Hallo nein sicher nicht wir Sitzen einfach eng umschlungen zusammen… Ja macht nur mich stört es nicht. Franziska ist überhaupt nicht Komplizier und so offen für Menschen einfach super. Wir hatten ein gutes Gespräch über Mountainbike und die Nächsten Ausflüge die allgemein unternommen werden. Sobald es wieder wärmer und schöner wird machen wir eine Bike tour. Das hat Franziska schon abgemacht. War natürlich erfreut das sie schon Zukunftspläne macht, ob schon wir uns kaum Kennen. Immer wieder strich wie mit über mein Schwanz und nahm in sanft in die Hand, so das der andere das nicht sehen konnte und wichste mir einen…. Kennt ihr das Gefühl er wird gleich hart und dann ist fertig kein wichsen und keine Berührung mehr. Ein paar Sekunden bis zu einer Minute dann fängt sie wieder an. Hmmm Geil die hat es richtig geil drauf.
Auch ich kann die Finger nicht von ihr lassen und massiere ihren Klit, habe es schon bemerkt das es ihr Freude macht vor diesem noch fremderen Mann gestreichelt zu werden. Denke das sie sich vorstellt zukommen und er ihr zuschaut. Ein Gedanke der nicht ohne Reaktion ist, mein Schwanz schoss in die Höhe und es ist unvermeidbar das der Typ diese mit bekommt. Franziska versuchte ihn mit der Hand zu verdecken. Keine Change so hart stand er in die Höhe…. Da flüsterte sie mir zu ist ja nicht so schlimm er hat ja euch ein Schwanz… und Lachte laut in den Raum hinaus. Da hat er auch gesehen was los ist und starte auf meinen Schwanz als habe er noch nie einen anderen gesehen. Es war sehr still und mir schon fast peinliche da meinte er, es sei kein Problem er hätte auch einen, wenn im eine so schöne Frau in den Armen liegen würde und sie mir immer wieder über den Penis streichen würde…. Ach so dachte ich, darum ist er also noch im Dampfbad er hat uns beobachtet…. Angriff ist die beste Verteidigung und so forderte ich ihn aus ordentlich Dampf zu erzeugen und habe ihm das erklärt, man nehme den Wasserschlauch und spritze auf den Temperaturfühler. Hehe er muss jetzt aufstehen der hat sicher einen harten Schwanz, dachte ich. Genauso so war es auch, als er aufstand und sein Schwanz durch die Lüfte schwingt, stosse ich ein Finger in die Muschi um es reagierte unglaublich schnell, der Saft schoss ein und es lief ihr aus der Muschi. Ein Wahnsinnigen geilen Duft stieg mir in die Nase und er muss dies sicher in den Nächsten paar Sekunden auch riechen. Glaube die Kleine hat sich vergessen, sie Wichst in einem Tempo das es mir schon bald kommen wird, auch er kann nicht anders und hat seinen Schwanz in die handgenommen und Wichst sich selber einen. Man was für ein Geiler Duft welche Muschi ist da am Auslaufen, Fragt er in die Runde und Franziska antwortete mit einem zwischen stöhnen, ja welche Muschi bin ja die einzige da!!!
Ich konnte mich nicht mehr zurückhalten und die Eier zuckten zusammen, mit einem „AHHH“ entlade ich mich, teilweise über ihre Oberschenkel und der Rest einfach auf den Boden… er konnte sich auch nicht mehr lange zurückhalten, als Franziska kam und lauf aufstöhnte, schoss auch er seine Ladung ab.
Erschöpft setzte es sich und spritzte mit dem Wasser unser Sperma ab. Franziska wollte duschen gehen und meinte ich soll doch helfen die Schweinereien zu Reinigen und sie warte auf mich unter der Dusche.
Fortsetzung folgt

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *