Im Kino

Auf dem Heimweg bin ich noch bei mir um die Ecke in den Sexshop gegangen um mir ein paar neue Nylons zu besorgen. Schnell hatte ich 2 Paar schöne Halterlose und einen Nylonbody mit offenem Schritt gefunden. Auf dem Weg zur Kasse blieb ich an einem neuen Verkaufsständer mit tollen Pumps und Stiefeln stehen und betrachtete das sexy Schuhwerk eine Weile. Dann bezahlte ich meine Sachen und beschloss noch im Untergeschoß das kleine Kino zu besuchen.
“Wir haben aber nur noch eine knappe halbe Stunde geöffnet heute!”sagte die nette Verkäuferin. Und da ich regelmäßig da war und sie mich kannte, erließ sie mir sogar den Eintritt. Ich bekam noch ein frei-Getränk dazu und sie öffnete mir mit dem Summer die Tür zum Kino.
ich ging die Treppe runter und betrat den Vorraum mit den Einzelkabinen. Eine der Kabinen war zu, die anderen standen offen und waren leer. Ich ging dann weiter in den offenen Kinoraum. Auch der war leer. Ich suchte mir einen schönen Film mit heißen Transen aus, setzte mich und zündete mir eine Zigarette an. nach einer Weile öffnete ich meine Hose und begann meinen Schwanz sanft zu streicheln der in meiner Strumpfhose schnell steif wurde. ich genoss also den Film und meinen Prosecco als ich plötzlich Schritte hörte. Sofort erkannte ich, dass es sich nicht um Männerschuhe handelte, sondern hochhackige Damenschuhe die da durch das Kino schritten. Wahrscheinlich ist die Zeit abgelaufen und die Verkäuferin kommt um mir Bescheid zu sagen, dass sie zu machen möchte, dachte ich und meine Vermutung war auch gar nicht so falsch. Sie kam tatsächlich in den Kinoraum. Allerdings hatte sie Etwas in der Hand, dass ich in dem schummrigen Licht nicht gleich erkannte.
“Du hast dir vorhin die schönen Schuhe so lange angesehen. Ich dachte, vielleicht möchtest du ja welche davon anprobieren.” sagte sie als sie auf mich zukam. ich war schon etwas erstaunt. aber andererseits wurde mir schnell klar, dass ihr meine Leidenschaft wohl nicht verborgen blieb. ich war ja schließlich öfters da um Nylons, Dessous und anderes zu kaufen. Und da sie vom Fach ist, wusste sie natürlich, dass ich die Sachen nicht für meine frau oder Freundin kaufte, sondern für mich selbst.
“Ich hab oben schon zu gemacht. Also, wenn du Lust hast!?In diesen Stiefeln siehst du bestimmt toll aus!”
Mit diesen Worten hielt sie mir ein Paar lange Lackstiefel hin, die ich vorhin im Laden schon bewundert hatte. “Und zu dem geilen Catsuit, das du gekauft hast passen sie richtig gut! Du kannst dir ruhig Zeit lassen. Ich wollte noch zum Feierabend was trinken und einen Film ansehen.”
“Ja gerne!” antwortete ich begeistert.
Sie reichte mir die Stiefel und setzte sich. “ich mach mich dann auch etwas frei, wenn’s dich nicht stört” sagte sie und öffnete ihre Bluse. Ihre mächtigen Titten quollen, gehalten durch eine sexy brusthebe heraus und sie lächelte mich verschmitzt an. Sie zog dann ihre Bluse ganz aus und streifte dann auch ihren knappen Minirock über die Hüften. Sie ist ende vierzig, Anfang fünfzig, hat aber noch eine wirklich tolle Figur und eine sehr sexy Ausstrahlung. Das ist mir schon im Laden oft aufgefallen. Und nun stand sie vor mir und trug nur noch schöne, schwarze Halterlose und ihre Brusthebe. Mein Schwanz reagierte sofort.
Auch ich knöpfte jetzt mein Hemd auf und streifte meine Hose ab. Beides warf ich auf einen der Sessel und stand nun nur in meiner Strumpfhose vor ihr.
“Komm, zieh den geilen Catsuit an!” forderte sie mich auf und das tat ich dann auch sofort mit Freude. Als ich das sexy Nylonteil übergestreift hatte nahm ich mir die Stiefel und zog einen nach dem anderen an.
“Die Größe müsste passen!” sagte sie wissend und sie hatte natürlich recht.
“Wow! Du siehst echt heiß aus!” sagte sie. “Komm lass uns ein bisschen rumlaufen in dem geilen Outfit!”
Sie nahm mich bei der Hand und wir schlenderten zusammen durch das Kino.
“Du hast dir schon einige Plugs und dildos gekauft!” sagte sie. “Du magst es anal, stimmt’s?”
“Du hast aber ein verdammt gutes Gedächtnis!”antwortete ich.
“Naja, du bist mir schon länger aufgefallen. Ich steh auf Männer in heißen Nylons und Dessous! Und wenn man ein bisschen aufpasst, was sich jemand kauft, welche Klamotten, welche Spielzeuge und welche Magazine und Filme…Naja, da kann man schon so einiges draus schließen…Lässt du dich denn auch gern von einer Frau ficken? Ich hab da nämlich einen echt geilen Umschnalldildo!”
“Jetzt machst du mich aber echt heiß!”
“Ich weiß! Komm mit du geile Schwanzzofe…ich will dich fesseln und benutzen!”
Verdammt, sie kannte mich erstaunlich gut. Ich folgte ihr gehorsam und sie führte mich die Treppen hoch in den Laden. “Warte hier!”befahl sie. Sie verschwand in einem Nebenraum und kam bald darauf mit einigen Seilen zurück. Dann führte sie mich wieder die Treppen runter ins Kino und öffnete dort mit einem Schlüssel die Tür mit dem Betreten verboten Sc***d. Hinter der Tür befand sich so eine Art Heizungskeller. “Auf die Knie!” befahl sie. und ich tat wie mir geheißen. Nun fesselte sie mir beide Hände an meine Knöchel und ich war nahezu bewegungsunfähig. Mit ihrem spitzen Stiefel rieb sie meinen Schwanz, der so hart war, dass ich aufpassen musste nicht sofort los zu spritzen. Dann stellte sie sich breitbeinig über mich und sagte: ” Leck meine fotze, du hure!” Sofort begann ich ihre nasse Muschi auszulecken und sie stöhnte dabei hemmungslos laut. Plötzlich fing sie ohne Vorwarnung an zu pissen. “Ja, das liebst du, du versaute schlampe!” hörte ich sie sagen. Und sie hatte wieder recht. ich liebe heißen Sekt direkt aus der Quelle. Ich schluckte so viel ich konnte und leckte weiter ihre nasse Pussy bis sie ihren Orgasmus rausschrie.
“So, jetzt will ich dich ficken!” Sie ließ mich allein, gefesselt und vollgepisst in dem Heizungskeller hocken und als sie wieder zurückkam hatte sie ihr Handy am Ohr.
“Ja, ok! ich mach dir gleich auf. Ich hab hier gerade eine geile Schwanzzofe zum benutzen, aber du weißt ja, mit dir teile ich gern! …Ach so, ja gut, dann bring ihn mit!” Dann legte sie auf und grinste mich lüstern an.
“Mein Sohn kommt mich gleich abholen…und er bringt seinen Freund mit…tja, wies aussieht, kriegst du heut auch noch zwei geile Schwänze ab!” Sie ließ mich wieder allein. Diesmal dauerte es etwas länger bis sie wieder da war und sie brachte zwei junge Männer mit. Beide waren nackt und sie selbst hatte inzwischen ihren Umschnalldildo angelegt.
“Macht die fesseln los…ich will die Schlampe jetzt ficken!” sagte sie und die Jungs machten sie gleich ans Werk. Der eine stellte sich vor mich und zog meinen Kopf zu seinem Schwanz runter. ich fing sofort an u blasen. Der andere setzte sich unter mich und leckte seinerseits an meinem Schwanz. und dann spürte ich, wie der Umschnalldildo an meine Rosette angesetzt wurde. Langsam aber mit druck schob sie den dicken, langen Kolben in mein Fotze und ich wurde noch geiler. als sie mir den Dildo bis zum Anschlag in den Darm getrieben hatte, begann sie mit zunächst sachten Fickbewegungen und steigerte dann stetig das Tempo. Mit dem Schwanz im Mund stöhnte ich meine Lust heraus. und als mein Analorgasmus mich überkam schrie ich hemmungslos.
“Leg dich auf den Rücken!” befahl sie mir ” Und ihr beide pisst und spritzt der Schlampe ins Maul!” wandte sie sich an die beiden Jungs. Sie setzte sich auf meinen Schwanz und fing an mich zu reiten während ihr Sohn und sein Freund sich rechts und links neben meinen Kopf knieten und mir ihre schwänze ins Gesicht hielten. beide fingen kurz nacheinander an mich anzupissen. Ich konnte meinen samen nicht mehr zurückhalten und spritze in ihrer heißen Fotze ab. Ihrem Sohn befahl sie nun meinen Saft aus ihrer Muschi zu lecken und sein Freund sollte mich mit seinem Sperma abfüllen. Nachdem ich seinen Schwanz leer gesaugt hatte spritzte auch ihr Sohn mir noch seine Ladung in den Mund und auch seine heiße sahne schluckte ich gierig runter.
“Da hast du ja eine echt geile Schwanzhure aufgerissen! ich hoffe, die können wir jetzt öfters mal so geil benutzen!” sagte ihr Sohn. Und sie antwortete: ” Ich denke schon. Die Schlampe braucht doch so ne geile Behandlung täglich!”

Deutsche Sex Geschichten:

Geschichte Sex im Kino , geschichten schwanzhure im kino , im kino vollgepisst , leck meine rosette hure sagte ich zu , Pornogeschichten Kino , pornogeschichtensexkino , sex im kino , Strumpfhose porrno kino geschichten

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *