Party

Da wachte ich nun auf, der Kopf etwas schwer und leicht kreisend, oh ich glaube es war wohl doch zu viel Alkohol gewesen. Mein Schwanz war am pochen und stand wie eigentlich immer morgens, aber was war das ein fremdes Bett den Raum kannte ich nicht, wo bin ich? Nun bemerkte ich das ich nicht allein im Bett lag, da rechts ein Mann, links eine Frau, wer waren diese Personen? Die Frau bemerkte als erste das ich wach war, nun war es nicht schön heute Nacht, fragte Sie mich ganz leise. Ich sagte nichts, da kam auch schon eine Hand von hinten um mich herum, griff sich meinen prallen Penis und rieb mehrmals hin und her, fragte: schon wieder fit, mein geiler Schwanz. Es war ihr Mann der nun auch wach war, nun bemerkte ich wie auch Sie sich zu mir drehte, OH schon wieder so prall nach der Nacht? Ich wusste nicht um was es hier ging, was war geschehen in der Nacht? Sie drehte ihren Kopf Richtung Bauchnabel auf höhe meiner von ihm freigelegten Eichel, sie öffnete ihren Mund und schob ihre Lippen über die Eichel sog ihn in sich auf, ihre Zunge umschlang sie nun fest bis ich kaum noch platz in ihm hatte. Er hatte seine Hand fortgenommen , presste sich fest an mich, ich spürte seinen Schwanz dick und prall an meiner Seite, er nahm meine Hand und schob diese dort hin, nun umfasste ich sein bestes Stück er fing an in sie herein zu wichsen. Sie lies nun von meinem Besten, schob ihren Kopf zwischen meine Schenkel, ihre Zunge nahm nun meine Eier, welche prall und stramm, als Spielgefährten, er wichste weiter in meine Hand sein Penis wurde immer Strammer. Ich hob nun meinen Unterkörper etwas auf da fuhr die Zunge in mein Arschloch, lies Spucke an ihm ab und rieb mit der Spitze um die Rosette es war alle schön feucht, er drehte sich nun unter mich schob seinen Penis Richtung After Sie nahm ihn zwischen ihre Lippen und befeuchtete ihn ausreichend. Er schob nun langsam sein Penis in mein Arschloch, ich spürte nur wie alles ausgefüllt wurde. Sie hob ihren Unterleib über mich so das meine Zunge nun leichtes Spiel hatte ihre Möse auszulecken, aus der der geile Saft nur so floss, er hatte mich so richtig geil gefickt das ich kaum wusste wie es weitergehen soll. Sie hatte sich nun dem besten Stück hingegeben, welcher nun wieder stramm und fest wurde. Sie legte sich nun vor mich machte ihre Möse nun von hinten frei, er schob ihn von hinten in Sie hinein und drückte mich nun weiter in Sie herein, er fickte mich immer weiter und ich musste nichts machen denn bei jedem Stoß, stieß ich auch in Sie hinein. Ich umklammert ihre Brüste welche prall und geil da vor mir lagen, knetete ihr Brustwarzen bis diese so richtig spitz wurden. Nun merkte ich das er kurz vorm abspritzen ist, sein Penis füllte mein ganzes Innere aus und pochte mit seinem Schwanz hin und her, ich wurde auch immer aktiver. Da schoss sein Sperma in mich, da aber kein Platz mehr war lief es mir gleich raus, dieser warme Strom vom Sperma erregte mich so sehr das es bei mir auch nur so heraus schoss. Sie genoss den waren Schuss von Sperma nur mit einem Aufschrei und bäumte sich auf , ich lies nun meinen Penis langsam heraus gleiten der war noch so prall das er sich nun über ihn beugte und sauber lutschte, dann wurde geduscht.
Da meinten beide ob ich mich nun wieder erinnern kann, denn das Gleiche wäre auch in der Nacht geschehen. Ja genau das war geschehen nur noch leidenschaftlicher wie gerade . Dann bis zur nächsten Party Heindattel.

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *