Spermaesser9

Es war ein Schwüler Sommertag als ich noch etwas Schlaftrunken wach wurde und meine Geile Morgenlatte mich Förmlich ansprang.
Gestern waren zwei Kummpels bei mir die meine Neigung sehr genau kannten und als wir ein paar Bier getrunken hatten auch schön den Mund mit Sperma gefüllt haben.
Mit diesem Gedanken bin ich wach geworden und richtig geil geworden.Ich überlegte was ich an diesen Tag machen könnte um mir ein paar Schwänze zu besorgen.Als ich so beim Frühstück sass bekam ich den Gedanken ob wohl es noch recht früh war in die Kneipe zu fahren in der Klaus mich schon einige male vorgeführt hatte. und wollte von da aus überlegen was der Tag so bringen kann.
Ich schmiss mich auf mein Rad und fuhr einfach los.
Dort angekommen setzte ich mich an den Tressen und bestellte mir einen Kaffee. Der Kellner grinste mich an und frug mich mit oder ohne Sahne mein Süßer. Es war der Kellner der schon dabei war als ich vorgeführt wurde.Ich antwortete etwas frech ist es nicht etwas früh dafür.Nee bestimmt nicht antwortete er keck zurück und zeigte auf zwei Männer in in der Ecke saßen und ebenfalls Kaffee am Trinken waren. Ja und frug ich ihn. Die haben bestimmt Sahne für dich.Ich grinste verlegen,nahm meinen Kaffee und setzte mich an ihren Nebentisch.
Schnell bemerkte ich wie ich ihre aufmerksamkeit auf mich zog und hörte wie sie anfingen sich über mich zu unterhalten. Was wohl ein so Junger Kerl hier treibt und ob ich mich verlaufen hätte und all solche dinge redeten sie.
Als ich mich auf dem weg zur Toilette machte bemerkte ich schon beim reingehen das mir einer folgte.Ich stellte mich ans Pissbecken und hatte grade meinen Schwanz ausgepackt stand er auch schon neben mir und schaute mir beim Pissen zu.Zugleich hielt er seinen in der Hand und rieb sich die Eichel.Es dauerte nicht lange und ich schaute ihm genau zu wie er sich an fing zu Wichsen und sein Teil immer Größer und Härter wurde was meinen auch zum wachsen animierte.Im Gedanken hatte ich sein Ding schon im Mund als er anfing nach meinem Schwanz zu greifen. Nah der Gefällt dir wohl mein kleiner. Mit einen Verstohlen grinsen sagte ich ja und griff ihm auch einfach an sein Teil und wichste ihn. Er drückte mich etwas mit den Kopf nach unten und meinte mal sehn ob du auch schon Blasen kannst.Im nu rieb er sein Schwanz an meinem Gesicht und versuchte ihn mir ins Maul zu stopfen.Wie von selbst öffnete sich mein Mund und er schob ihn direkt recht tief in den Rachen.Als er merkte das ich wohl gefallen an seinem tun fand wurde er schnell mutiger und fing an mir regelrecht das Maul zu Ficken.Während er das tat knöpfte er mir etwas das Hemd auf um mir an die Titen greifen zu können.Mit gekonnten Fingern fing er an die Warzen zu Zwirbeln was mich extrem aufgeilte.Ich schaute zu ihm hoch als wollte ich nach mehr betteln.Er hatte etwa 22mal 6 cm was immer eine geile Grösse ist die Schwänze ganz ohne Probleme kompett ins Maul zu nehmen. Ich genoss es wenn er ihn ganz rein rammte und dann einige Sekunden so Verharte. Er spürte das ich ganz wild darauf war seine Sahne zu bekommen.Grade in dem Moment als er mich frug,ob ich Schlucken oder angespritzt werden wollte ging die Tür auf und sein Kumpel kam herein. Ach so,deshalb dauert das so lange und packte auch sofort seinen Schwanz aus.Hemisch frug er seinen Freund,und kann der gut Blasen. Oh ja das kann er,sehr gut sogar, grinste er ihn an.Sein Schwanz war ein echtes Prachtstück bestimmt 25cm und sehr dick.Ich konnte nicht anders und musste mir das teil gleich in den Mund stopfen. Gierig fing ich an ihn zu Blasen und saugen.Der andere stellte sie so daneben das ich im wechsel alle beide bedienen konnte was mich sehr erregte.
Hätte ich doch im Traum nicht daran gedacht das ich so Früh am Morgen schon zwei Schwänze melken durfte.Als ich grade dabei war beiden gleichzeitig die Eicheln zu lecken spürte ich wie einer der beiden anfing heftig zu zucken. Blitzschnell öffnete ich nein Maul und ließ in alles in den Mund spritzen.Vier richtig große Schübe ab er abgespritz und ich behielt den Mund so auf das beide sehen konnten wie voll mein Mund mit Sperma war.Sie dir diese Gierige Sau an sagte er zu seinem Freund als ich anfing es zu schlucken.Nah mein kleiner da wird es dich bestimmt freuen noch eine Ladung ins Maul zu bekommen,oder? Ich Nickte nur und öffnete wieder mein Maul und er stellte sich so vor mir hin das er seinen Schwanz in mein Maul schieben konnte.Nach ein paar heftigen Fick bewegungen tief in meinen Rachen rein zog er ihn heraus und sagte zu mir.Dann mach mal schön das Maul auf. noch bevor ich reagieren konnte klatschte mir schon der erste Schub ins Gesicht.Schnell öffnete ich den Mund um mir den Rest in den Mund rein spritzen zu lassen. Weitere fünf mal hat er es heraus gepumpt und mir den Mund richtig geil mit Sperma gefüllt.Ich behielt es bestimmt eine Minute im Mund bevor ich es genüsslich herunter Schluckte.
Als wir uns wieder zu recht machten sagte einer zu mir wenn ich Abends hier her kämme wäre viel mehr los und ich könne jede menge Sperma geniesen, worauf ich grinste und sagte,ich weiß.
Als wir wieder in die Gaststube kamen wurde ich Plötzlich knallrot im Gesicht. Da saß Klaus mit drei Farbigen an einem Tisch und er sah mich mit etwas Böser Mine an.
Was sollte ich tun,Ignorieren ging ja wohl kaum. Also ging ich zu ihm und begrüsste ihn recht freundlich und seine Freunde.Ich setze mich zu ihnen als er mich dazu aufgefordert hat.Die beiden die mit mir von Klo kamen setzten sich auch dazu und schnell war klar das sie sich kannten.Sie erzählten auch recht schnell wie geil ich sie grade gemolken habe.
Der Kellner habe ihn Angerufen sagte Klaus zu mir das du da bist,da wollte ich doch mal sehen was mein Spermaschwein hier so treibt.
Ich erzählte ihm das ich schon den ganzen morgen geil wäre.
Nah dann macht es dir doch bestimmt nichts aus wenn dir die Jungs hier auch noch Ordentlich was ins Maul stopfen,oder? Etwas verdutzt frug einer wie viel kann der den Schlucken. Klaus grinste und meinte eine menge.Er rief den Kellner zu uns und frug ob es ok wäre wenn wir ins neben Zimmer gingen. Na klar aber gerne wenn ich auch mal darf.
Wir standen auf und im nu waren wir wieder in den Zimmer mit dem Fenster das in die Gast Stube schaute.Als der Kellner kam um die Bestellung auf zu nehmen stand er hinter mir,beide Hände auf meine Schulter und massierte sie kräftig. Hast du die beiden schon schön leer gemacht,schaute er mich fragend an.Ja hab ich Erwiderte ich frech.
Als er die Getränke brachte stellte er auch ein großes Glas auf den Tisch,nur für den fall. Klaus erzählte den Männern das ich hier meinen ersten Cocktail bekam.Worauf sie sofort anfingen ihre Schwänze zu reiben.Im nu stand einer der Farbigen neben mir und hielt mir sein Gewaltiges Teil vors Gesicht.Zeig uns wie tief du diesen riesen schlucken kannst Befall mir Klaus.ohne weitere Aufforderung fing ich an ihn zu Blasen. Mit beiden Händen habe ich ihn gewichst und ihn mir dabei immer tiefer in den Mund geschoben.Ich habe es so genossen das ich bestimmt fünf Minuten gierig das teil im Maul hatte als Plötzlich zu hören war,spritz im in die Fresse.Kurz darauf zog er ihn heraus und Pumpte mir eine Gewaltige Ladung ins Gesicht.Schön laufen lasen wurde mir zu gerufen,was ich nur zu gerne zu ließ.Alle schauten mich an und im nu hatte ich den zweiten Schwanz im Maul.Ein zwar nicht ganz so großer aber mit sehr dicken Eiern behangener Schwanz der Blank rasiert war. Während ich in Wichste versuchte ich seine Eier in den Mund zu nehmen was ihm wohl sehr Gefiel. Es dauerte nicht lange und ich spürte wie sein Sperma langsam über weine Wange lief und dann runter auf mein Hemd tropfte.Ich nahm ihn sofort in den Mund um wenigstens den Geschmack seiner Sahne auf meiner Zunge zu schmecken.
Wenige Minuten kam der Kellner erneut herein und bestaunte mich.Oh man grade mal zwei und schon so eingesaut,grinste er.Ob ich mir schon mal selber einen geblasen habe wollte er wissen und Klaus kam sofort auf die idee,das bringen wir ihm jetzt mal bei.Im nu zogen sie mir die Hose aus und legten mich auf den Tisch. Einer stellte sich hinter mich und zog mir die Beine hinter den Kopf so das mein Schwanz nur noch ein paar Zentimeter von meinem Gesicht entfernt war.Als ich mich so am Wichsen war versuchte der Typ die Beine immer etwas weiter nach unten zu ziehen ohne mir dabei weh zu tun.Es kam mir vor als hätte er das nicht zum ersten mal gemacht.Aber es gelang mir doch tatsächlich das ich mit der Zunge meine Eichel lecken konnte.Es war ein Saugeiles Gefühl meinen eigenen Schwanz zu schmecken. es dauerte auch nicht lange und ich hatte in ca fünf zentimeter tief im Mund.Als ich auch noch Spürte wie eine Zunge meine Eier leckte und mich dabei nach etwas tiefer nach unten drückte hatte ich meinen Schwanz ganz im Maul und genoss es in vollen zügen.Kurz darauf merkte ich wie es in mir anfing gewaltig zu zucken und ich mir meine Sahne in den Mund Spritze.Geschluckt habe ich es ja schon im Cocktail mal aber noch nie allein. Es war ein mega Gefühl und ich Behielt es zwei Minuten genüsslich im Mund.Die Beine waren schon längst wieder gelöst und so konnte ich jedem das Sperma wie eine Trohfehe her zeigen.
Ich war noch nie so Geil wie in diesem Augenblick.
Was Klaus auch nicht entgangen ist als er den anderen zurief,ich glaub der macht heute alles mit.Ich erschrack erst etwas und sagte dann nur,wenn es nicht weh tut.
Kurz darauf stand einer der beiden die ich vorhin in Klo erleichtert habe hinter mir und ließ einen warmen strahl Urin einfach über mein Hemd laufen.Es schien mir als wollte er gar nicht mehr auf zu hören und so nahm ich den Schwanz in den Mund und fing einfach an den Rest der Bestimmt nicht wenig war zu schlucken.Verblüfft schauten die anderen mich an und einer Klatschte sogar ablaus.
Klaus schaute aus dem Fenster und uns sahen bestimmt 6 bis 7 Männer zu die er herein winkte. im Nu war der Raum mit Kerlen gefüllt.Er frug sie ob sie nicht lust hätten in das Glas zu Spritzen um mir einen Geilen Drink zu machen.Kaum ausgesprochen hatten alle ihre Schwänze in der Hand und waren am Wichsen. wo ich heran kam fing ich an sie zu Blasen und lecken.Sechs Schwänze standen um ich herum und ich genoss ihre gierigen Hände an mir. sie Zwirbelten meine Titen zogen sogar leicht am Haar oder versuchten mit dreien gleichzeitig in mein Maul zu Ficken.Im nu war das Glas etwa zwei cm hoch mit Sperma gefüllt.Klaus hielt es mir vor die Nase und frug reicht dir das,oder willst du noch mehr. Ich wusste nicht recht was ich sagen sollte. Aber wie von selbst kam ein,ich will einen Cocktail.Nahm das Glas und Pisste hinein und stellte es wieder auf den Tisch das selbst Klaus nicht schlecht staunte bei dem was ich tat.Ich wollte es mir aber nicht nehmen lassen einen Farbigen das Sperma aus den Eiern zu saugen,da ich den Geschmack sehr mag.Und so zog ich mir einen herbei und steckte mir den Schwarzen Riemen ins Maul und schob ihn bis zum Anschlag rein. Ich Bettelte förmlich danach das er mir den Mund richtig voll spritzen soll.Er genoss es mir den Schwanz ganz langsam immer tiefer bis zum anschlag in den Rachen zu schieben. so dauerte es einige Minuten bis es ihm endlich kam und er mir eine Gewaltige Ladung verabreichte.Inzwischen müssen wieder einige ins Glas gespritzt haben den ich sah wie sich noch mehr Sperma darin befand.Klaus schaute mich an und sagte keck es sind bestimmt 20 Ladungen worauf ich etwas Erstaunt schaute.Klaus nahm das Glas hielt es vor seinem Schwanz und spritze auch seinen Saft hinein. Jetzt fehlt nur noch deine für einen echten Cocktail.Ich stand auf hielt das Glas vor meinem Schwanz und wichste bis ich mich darin Entlud.Klaus stellte einen Stuhl mitten in den Raum und bat mich dort platz zu nehmen damit jeder zusehen kam,fügte er hin zu. Ich tat wie mir befohlen wurde und fing an das Glas anzusetzen und habe erst einen kleinen Schluck genommen,ihn einen Moment im Mund behalten bis ich ihn Trank.Ich ließ mir etwa fünf Minuten Zeit es zu leeren.
Es dauerte eine weile bis alle ihr erstaunen in normale Gesichter zurück verwandelte.
Der Kellner kam mit einem Großen Bier für mich,schlug mir auf die Schulter und sagte das hast du dir verdient.Ach ja der Kaffee geht auch aufs Haus und lachte.
Wie Üblich Kümmerte Klaus sich wieder einmal vorbildlich um mich und fuhr zu seiner Wohnung wo ich mich Duschen und umziehen konnte.
Auf dem Weg zu ihm gestand er mir das er noch mal ihn ruhe sehen wolle ich mir selber einen Blase.
Zu Hause bei ihm Angekommen ging ich sofort unter die Dusche.Kam Nackt zu ihm ins Wohnzimmer und Frug in Keck wie er es machen wolle das ich mir einen Blasen kann.Er zeigte auf den Esstisch,leg dich mal dadrauf. ich tat was er wollte und dann stellte er sich hinter mich und zog mir die Beine hinter meinen Kopf. Gut so frug er.Ich will ihn ganz drin haben gab ich zur Antwort und er drückte mich sanft weiter nach unten. Jetzt konnte ich anfangen mich zu Lecken und Blasen. Während er so hinter mir stand rieb er seinen Steifen Schwanz an meinem Kopf und es dauerte nicht lange bis er mir ins Gesicht gespritzt hat was mich so geil machte das ich an fing zu zucken und mir eine Gewaltige Ladung in den Mund gespritzt habe.
Er ließ mich los und so konnte ich ihm den Gefüllten Mund Presentieren.Du bist eine richtig Perverse Sau sagte er zu mir und jetzt schluck deine Sahne für mich.Was ich mit freuden für ihn tat.
Als er mich nach Hause fuhr bat er mich mir mal zu überlegen was mich besonders Geil machen würde,er würde sich dann darum kümmern.
Obwohl es noch recht früh am Abend war bin ich recht schnell,Glücklich aber erschöpft eingeschlafen.

Deutsche Sex Geschichten:

sexgeschichten spermaferkel

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *