Teil 2 !

…..Ich spreitzte dabei ihre Arschbacken, so das ich mit meiner Zunge noch tiefer in den Arsch dringen konnte. Langsam drang auch mein Mittelfinger in ihr geiles Arschloch und ich spürte, das sie es wirklich genoss !

Eigentlich war sie noch nicht fertig mit pissen, was sie aber gekonnt zurück hielt. Ich drückte ihre gespreizten Beine bei Seite, um über sie zu klettern…..Ich wollte meinen geilen Schwanz endlich in ihrem geilen Lustmaul verschwinden sehen.
Ich stellte ein Fuß auf die Klospülung und kam ganz nah an ihr hübsches Gesicht, zog meine Vorhaut zurück und schaute ihr dabei tief in ihre hübschen blauen Augen. Wie von selbst öffnete sich ihr Mund um meinen steifen Schwanz zu verschlingen. Mit ihren Händen kam sie nicht mehr an Schwanz, was ich auch garnicht wollte. Ich wollte selber steuern, wie tief ich in Lustmaul reinstoße. Meine Hände nahm ich nach hinten, um an ihre Brustwarzen zu gelangen, die ich nun begann ordentlich zu bearbeiten und da ich sie kaum kannte und auch etwas zurückhalten war, wollte ich ihr nicht unbedingt meinen ganzen Schwanz bis zum Anschlag in den Mund schieben. Obwohl ich dies mit Sicherheit gern getan hätte.
Ich bemerkte, das es ihr offentsichlich gefiehl, das ich an ihren beringten Brüsten spielte. Immer heftiger wurde mein Spiel und ich begann, an ihren beringten Nippeln zu ziehen, was sie nur nach wilder machte …..und sie verschlang meinen Schwanz fast vor Geilheit !
Ich dachte mir nur noch, das unser Frühstück draußen steht, obwohl ich vor lauter Geilheit in Wirklichkeit garnicht mehr klar denken konnte. Ich wollte ihr eigentlich ordentlich in den Mund spritzen, dachte mir dann aber…..das mache ich jetzt noch nicht ! Wir haben doch noch den ganzen Tag zum spielen….
Genau das ist auch das was ich wollte ! Den ganzen Tag mit ihr spielen und sie aufgeilen, bis zum geht nicht mehr. Auch ich wollte mich richtig aufheizen !
Kurz vor dem abspritzen zog ich meinen Schwanz raus, obwohl ich wußte das sie es so liebte, es mir einfach fertig zu machen und meinen Samen zu schlucken oder es sich auf ihre Titten spritzen zu lassen. Ich zog es jedoch vor, mich ihrer geilen Pussy zu widmen…..
Ich drückte ihre Beine wieder zu den Außenwänden und versank dabei förmlich in ihrer geilen Pussy, wobei ich ihre Beine dabei fest an den Außenwänden auseinander hielt, so das sie auch kaum noch die Möglichkeit hatte sich dabei zu wehren.
Ich hörte auf einmal, wie eine Tür aufgang und wahrscheinlich eine Dame die Toilette betrat….
Es war mir auf einmal nur so ein Bedürfniss besonders leise zu sein…..und
ich dachte mir….bloß nicht auffallen…..und in Wirklichkeit war es mir ein großer Wunsch, einfach erwischt zu werden.
Der Gedanke machte mich schier verrückt !
Ich mit meiner absoluten Geilheit und auf der anderen Seite der Wunsch der Verschwiegenheit un des erwischt werdens !
Kein Meter….ließ ich davon ab, ihre total geile Pussy mit der Zunge zu vögeln. Eher im Gegenteil….!
Ich versank noch tiefer darin und hielte ihre Beine noch fester.
Allerdings machte das ihre Geräusche auch nicht besser, die sie von sich gab.
Langsam strich ich meine Backe über ihre Pussy, in dem Glauben das sie ein wenig “wenig” Geräusche von sich gab ! Ihre Pussy war mitlerweile völlig nass !
Man hörte das plätschern der anderen pinkelnden Dame von der Toilette….! Keiner von uns beiden wußte, wer dort war. Ich wußte nur eines….wie gerne wäre ich jetzt Mäuschen auf der anderen Toilette…. einfach nur dabei sein und zu schauen….hmmm !
Kaum hatte ich gedacht, was mir so perverses vorschwebte, konnte Mandy ihren Druck kaum noch halten und ein kleiner Schwall ihres Natursektes ergoss sich direkt in meinen Mund…..den ich auch völlig lautlos schluckte. Schließlich wollte ich auch kein Aufsehen erregen !
Man hörte nur noch von der Nachbartoilette, wie die Dame sich abputzte und ihre Spülung zog ! Ob sie etwas mitbekommen hat ? Mein großer Wunsch wäre es mit Sicherheit gewesen…dazu ein anderes mal….!
Hier geht die Geschichte aber ganz anders weiter….
TAUSEND FACETTEN….!
Mandy stieß mich einfach von mich…. Entweder sie hatte genug von mir, oder sie wollte noch mehr von mir ?
Ich wusste es einfach nicht…?
Sie ging grinsend zum Waschbeckenbereich und ließ mich einfach zurück, als wenn “NICHTS” gewesen wäre.
Plötzlich sprach sie mit mir, als wenn wir niemals vor drei Minuten intim gewesen wären. ???
O.K. dachte ich mir…..mache ich doch mit ! Schließlich wußte ich um ihre Geilheit für mich und das dies ein einmaliger Glücksfall für mich war ! Auch ein blindes Huhn frisst mal ein Korn…..dachte ich mir !
Sie fragte mich einfach larifari, ob wir wieder zum Früstück gehen würden ?
Wir gingen wieder in den Frühstücksal, der auch schon gut gefüllt war. Ich hatte die Zeit schon ganz ausser Blick verloren. Ich hatte nur noch den Geschmack ihren geilen Pussy auf der Zunge, der einfach nicht vergehen wollte und ihren Natursekt der mich total berauscht und betäubt hat !
Als wir durch das Restaurant schritten, sah jeder das sie kein Höschen trug…. Ihr kurzes Röckchen “trotz Winterzeit” fiehl halt bei jeden auf ! Ich fühlte mich wie Adonis !
Wir gingen wieder an unseren Tisch und es war so, als wenn sie eben gekommen war !
Nichts war passiert ! Obwohl ich ihren geilen Sekt eben auf meiner Zunge hatte und immer noch hatte ich den leicht bitterlich süßen Geschmack auf der Zunge. Ich liebte es !

Wir beendeten das Früstück und ich schlug ihr vor eine kleine Tour durch Darmstadts kleine Sexläden zu machen !
Schon immer war es mir ein Bedürfniss, mit so einer geilen Dame auf Tour zu gehen, die so doch kaum Hemmungen hatte und mit der es sichtlich Spass machte, Klamotten, Schuhe und allerlei Fetischartikel zu betrachten und vor Ort aus zu probieren !
Wir fanden auch einige Artikel, die wir sofort kauften….alles sollte noch bei mir zu Hause ausprobiert werden. Ich hatte schon viele Artikel bei mir zu Hause ! Wie auch bei meiner angestammten Ehefrau….nur das diese viele Dinge mit mir gekauft hatte und nicht ausgiebig vollzogen hat ! Sie hatte einfach nicht erkannt, das ich absolut Sexgeil bin ! (ein bisschen klar war es ihr schon !)
Meine Frau war zu diesem Zeitpunkt “UP TO DATE” völlig abgemeldet !
Als ich ihr eröffnete, das ich eine absolut FREIE BEZIEHUNG möchte und mich auch nicht weiter einschränken möchte, war der Zug abgefahren ! Ich schickte sie an diesem Wochenende zu einer Freundin und so war der Lauf der Geschichte vorgegeben….
Geschichte 3 ……bei mir zu Hause…..magst du sie weiter lesen ?

Deutsche Sex Geschichten:

erotische geschichten vorhaut zurück , fiehl porn

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *