Unerwaretetes Ereignis

Ich hatte eine schöne Frau kennen gelernt mit der Ich den rest meines Lebens verbringen wollte. Sie hatte 2 schöne Töchter die ich lieben lernte als währen es meine eigenen.
Ich heiße Chris bin 39 und mit meiner Frau seit 6 Jahren verheiratet.Meine Frau ist 46 Jahre alt und die beiden Töchter sind 23 Jahre und 19 Jahre alt.
Das was ich euch jetzt erzählen möchte ereignete sich vor 3 Jahren. Ich hatte gerade eine Operation hinter mir und konnte zu der zeit nicht einer Arbeit nachgehen also künnerte ich mich um alles was zu hause so anfiel während meine Frau arbeitete. Sie arbeitete in einer Spielhalle als Servieskraft war also auch mal Nachts zur Arbeit wie es gerade Ihr Dienstplan verlangte. Meine Frau hatte mal wieder ne Nachtschicht und ich hatte mich gerade an den PC gesetzt als Vivi(die älter Tochter) ins Zimmer kam und mich frage ob ich ihr den Rücken mit ihrer Hautcreme einreiben könnte das hatte sonst ihr Freund gemacht von dem sie sich gerade getrennt hatte, kein problem sagte ich cremte sie ein und sie ging wieder und das machte ich alle 2 Tage bei ihr wenn meine Frau Nachtschicht hatte sonst machte Sie das immer. Eines Abends kam Vivien gerade wieder aus der Dusche im Bademantel und ihrer Hautcreme in der Hand ins Zimmer und lächelte”Na hast du gerade Zeit mich wieder ein zu cremen” “Klar habe ich Zeit, na los setzt dich wieder auf den Hocker creme ich die schnell den Rücken ein” sagte Ich aber sie sagte “Ne nicht nur den Rücken dieses mal bitte ganz Beine Rücken Bauch und Arme wenns geht.” Sie zog ihren Bademantel aus und hatte nicht mehr an als ihren Slip, was mir nichts ausmachte da sie öffter schon halb nackt durchs haus gelaufen war.”Ok” sagte Ich “Leg dich auf den Bauch ich fang mit dem Beinen und Rücken an”. Sie legte sich hin und ich cremte sie ein, als ich mit dem Rücken fertig war drehte sie sich um und ich fing an ihr die Arme und den Bauch ein zu cremen. Ich wollte gerade sagen das Ich fertig sei da meinte sie nur”Du hast da was vergessen” und deutete aus Ihre Brust “Wenn den Richtig” meinte sie gleich noch also cremte ich noch ihre beiden Brüste mit ein die übrigens eine schöne größe(75C) hatten und auch schön geformt waren. Sie genoss es richtig als ich ihre Brüste eincremte und ich merkte das Ihre Nippel leicht hart dabei wurden,denn stand sie auf bedankte ich ging raus und kam nach 10 Minuten wieder war mit einem Nachthemd bekleidet und fragte ob ich noch ein paar Minuten für sie zeit hätte befor sie ins Bett geht wolle sie noch ein moment mit mir kuscheln. Ich ging mit zu ihr ins Zimmer legte mich mit zu ihr ins Bett und kuschelte mich von hinten an sie heran und nahm sie in den Arm. Sie genoss es, freute sich das ich da bin und meinte denn”Papa das ist schon sowas habe ich schon lange vermisst seitdem mein Ex weg ist ich danke dir” und 5 Minuten später schlief sie ein und Ich ging wieder ins Schlafzimmer und setzte mich noch ne runde an den PC. Das wiederholten wir noch ne ganze Zeit lang und es war immer wieder ein schönes Erlebniss.

Eines Tage kam Vivien bei mir an und fragte mich ob ich was dagegen hätte sie einmal am ganzen Körper ein zu cremen und ich sagte ihr das ich damit kein problem hätte da ich mir auch nichts weiter bei gedacht hatte, sie ging rasch unter die dusche zog wie immer ihren bademantel an und kan dann zu mir ins Schlafzimmer wie immer.Sie zog sich aus und legte sich auf dem Bauch auf Bett so das ich anfangen konnte sie ein zu cremen. Als ich fast fertig war sagte ich “du mußt dir denn aber schon dein Höschen ausziehen damit ich dich ganz eincremen kann weil dein Po noch an der reihe währe bevor du dich umdrehen kannst” getan gesagt und zum vorschein kam ein sehr schöner runder knackicker Po den ich denn ganz langsam eincremte, und warum ich mir dabei etwas mehr Zeit lies kann ich bis heute nicht sagen es war einfach so. Als ich mit ihrer Rückseite fertig war drehte sie sich um und was ich da sah raubte mir für einen kurzen moment den Atem, es war eine sehr schon geformte Vagina die mich da anblickte und dazu noch frisch rasiert. Sie hat es bemerkt das mir das gefiel und grinste mich nur kurz an und ohne mir weiteres anmerken zu lassen fing ich an sie weiter ein zu cremen. Als ich bei ihren Brüsten angekommen war merkte ich das Vivien diesen mal ganz anders drauf reagierte den ihre Nippel wurden sehr schnell steif und ich spürte in meinen Fingern wie Ihr Körper ganz kurz zuckte und ihr ein seuftzer über ihre Lippen kam, und da hat mich die neugier gepackt und ich cremte ihre Brüste noch samfter und zärtlicher ein als sonst und beobachtete sie dabei und merkte wie sie anfing leicht schneller zu atmen, was sie versuchte zu unterdrücken und bemerkte wie sich ganz langsam ihre Schamlippen öffneten. Ok dachte ich mir spielen was das Spielen mal mit und wanderte mit meinen Händen langsam in Richtung ihres Schambereiches und fing an ihre innen Seiten der Schenkel ein zu cremen und ging denn weiter zu ihrer Vagina und strich mit meinem Daumen von unter her einmal Über Ihre Muschi nach oben und merkte das sie schon recht feucht war, und spürte kleine Wöllbung ihres Kitzlers. Ich konnte nicht anders und strich da immer wieder mal rüber während ich sie weiterhin eincremte, und mit einmal hielt sie meine Hand fest als ich gerade dabei war wieder über ihre Muschi zu steichen, sie hat dabei die position meiner Hand so geschickt ausgewählt das sie mit einer Handbewegung meinen Zeigefinger in ihrer Muschi verschwinden lassen konnte. Ich merkte mit einmal wie feucht sie schon war. Sie stöhnte auf als mein Zeigefinger tief in ihr war und sagte zu mir “Bitte Bitte spiel mit deinen Daumen jetzt an meinem Kitzler und lass den Finger tief drin, Bitte tu es”. Ich tat es und spielte mit ihren Kitzler mal langsam mal schneller und Vivien bewegten ihr Becken leicht dabei, und mit einem mal merkte ich an meinem Finger wie sich ihre Muschi zusammen zog und sie einen Orgasmus hatte, und genau in dem moment steckte ich ihr einen zweiten Finger rein dabei richtete sie sich kurz auf schaute mit mit weit aufgerissen Augen an Stöhnte dabei zuckte kurz zusammen und lies sich wieder auf den rücken fallen. Ich nahm meine Finger aus ihrer, von Lustsaft tropfenden Muschi raus und strich damit sampft über ihre Brüste. Sie griff zu meiner Hand und sagte “Moment Moment” Ich merkte wie ihr Körper noch leicht zuckte “Ohh war das geil, ich hatte schon Sex mit meinem Ex aber so ein Orgasmus hatte noch nie, geil einfach nur geil” Ich wollte gerade auf stehen um was zu trinken als sie mich am Arm packte “Halt warte, wenn das schon so geil war bitte zeig mir wie geil richtiger Sex ist bitte ich will es unbedingt wissen”. ich sah sie an und dachte mir Ok aber nur dieses eine mal. “Warte” sagte ich “Ich will nur schnell was Trinken und gehe rasch unter die Dusche mach es dir schon mal bequem ok”. Als ich aus der Dusche raus war und ins Zimmer kam schlüpfte ich sofort zu ihr unter die Dettdecke und wir fingen an uns zu küssen sie umarmte mich drückte mich und schlug ihr rechtes Bein um meine Hüfte um mich ganz fest an sich zu drücken. Nach kurzer zeit drehte sie ihren Kopf zur seite so das sie mir ins Ohr flüstern konnte. “Zeig mir was man mit einer Frau alles im Bett machen kann”. Ich rutschete langsam an ihr runter küsste dabei ihren Hals und blieb bei ihren Brüsten stehen küsste sie und nam sie dabei in die Hand und sie leicht zu kneten, spielte denn mit meiner Zunge an ihren harten Nippeln sie legte den Kopf nach hinten genoss es und fing leich an zu stöhnen, denn wanderte ich weiter runter über ihren Bauch bis hin zu ihrer Muschi zog leicht ihre Schamlippen aus ein ander und lege somit ihren Kitzler frei den ich sofort anfing mit meiner Zunge zu bearbeiten. Sie stöhnte auf und bewegte leicht ihr Becken, denn stecke ich ihr zwei Finger in die Muschi und bewegte ich im gleichen Rhytmus zu meinem Zungen spiel. “Oh Ja Ja ist das geil mach weiter leck mich.” Ich spürte wie sie immer feuchter wurde und ihr geiler Saft über meine Finger lief, ich nahm ganz kurz meine Finger aus ihrer Muschi um einmal mit meiner Zunge durch ihr durch zu fahren und um ihren Saft zu schmecken und es was lecker leicht süsslich, und ich saugte kurz ihre Schamlippen in meinen Mund und strich dabei weiter mit der Zunge über ihren kitzler und mit einmal lief sie förmlich aus es kam ein richtiger schwall von ihrem geilen Saft und ich merkte wie sie einen heftiger Orgasmus hatte.”OOHHHH mein GOOOOTTTTTTT” hörte ich sie nur rufen und denn nam sie mein Kopf und drücke ihn fest auf ihre Muschi und ich trank ihren ganzen Saft denn sie mir gab. Ich löste mich von ihrer geilen Muschi und gab ihr einen kuss. Sie ssh mir teif in die Augen gringte mich frech an und drehte mich auf den rücken und legte sich zwischen meine beine und richtete ihre Aufmerksamkeit auf meinen Schwanz der Kerzen gerade im Raum stand”Wow der ist ja größer als der von meinen Ex hoffentlich passt der auch in meine Muschi aber erst will ich dir schön einen Blasen” und in dem moment fuhr sie mit ihrer Zunge von meinen Eier den Schaft hinauf bis zu meiner Eichel um sie auch gleich in den Mund zu nehmen, man war das ein geiles Gefühl. Sie lutschte und saugte an meiner Eichel und denn versuchte sie meinen schwanz tief in den Mund zu nehmen stück für stück zuerst gelang ihr das nicht so ganz aber dann setzte sie neu an und stülpte sie ihre lippen langsam über meine Schwanz und er glitt langsam bis in ihren hals, ich legte meinen Kopf nach hinten und genoss es und doch erschrak ich leicht das ich dabei ihr Zunge an meinen Eiern spürte. Sie hatten meinen Schwanz teif in ihren Hals und konnte dabei noch gleichzeitig mit ihrer Zunge meine Eier lecken das war geil. Sie lies mein Schwanz ganz langsam wieder aus ihren mund gleiten aber nicht komplett die Eichel behielt sie im Mund um ihn gleich wieder ein zusaugen. Ich sagte ihr sie möchte ein bisschen langsamer machen sonst kommt er mir gleich, sie mich an grinste kurz und legte gleich wieder voll los “Süsse vorsicht mir kommts gleich OOOHHH JAAAA stop stop” aber es war ihr voll egal sie saugte was das zeug hielt und denn kams mir ich spritze und spritze alles in ihren Mund sie saugte und schluckte alles was ich ihr gab lies ihn noch mal teif in ihren Hals rutschen schluckte noch mal und entlies aus aus ihren Mund.
Sie blieb zwischen meinen beinen liegen blickte immer wieder zu mir rauf und grinste nur dabei behielt sie meinen Schwanz in der Hand und wichste ihn leicht bis er wieder Brett hart war nahm ihn wieder in den Mund saugte kurz dran stand auf und setzte sich auf meinen Schwanz und lies ihn langsam in ihre feuchte Muschi gleiten, oh gott war sie eng. Sie Ritt mich erst langsam und denn immer schneller.” Oh ist das ein geiler Schwanz und so schön groß richtig geil ihn ganz tief drin zu haben Oh ja mir kommst ja ja.” Sie lies sich nach vorne fallen auf meine Brust und bleib kurz liegen. Ich merkte wie ihre Muschi zuckte und zuckte, ein wahnsinns gefühlt. Ich drehte sie auf den Rücken kniete mich zwischen ihre Beine setzte meine Eichel an ihrer immer noch feucht tropfenden Muschi an und stecke einen schwanz mit einem rutsch bis zur hälfte in sie rein. Sie stohnte auf schlang sofort ihre Beine um meine Hüften drückte zu zog die Hacken an sich heran so das mein Schwanz ganz tief ihn ihre Muschi drang und hielt mich so bei und die volle länge meines Schwanzen zu geniessen, den bewegte sie langsam ihr Becken und löste den griff ihrer Beine so das ich anfangen konnte mich zu bewegen und mein Schwanz immer wieder teif in ihr rein stoßen konnte.”Fick mich Fick mich” hörte ich sie nur stöhnen und das tat ich auch ich stieß zu immer und immer wieder da kams ihr auch schon wieder, und dieses mal schrie sie ihren Orgasmus förmlich raus und drückte mir ihre geile Muschi entgegen “Mach weiter weiter ich mehr Fick mich Fick mich richtig tief OHHH ist das geil” und ich Fickte sie und Fickte bis ein zweites mal kam und der Orgasmus muß wohl so heftig gewesen sein das sie ihre Augen so verdrehte das man das weiß in ihren Augen komplett sehen konnte. Miteinmal schreckte sie hoch stieß mich weg und fing an mir so heftig den Schwanz zu blasen das ich dachte sie will ihr fressen, sie saugte lutschte nahm ihn immer wieder so teif es ging in den Mund lies denn kurz raus rutzschen”Los spritz, gibt mir deinen geilen saft spritz mit tief in den Mund ich will dein Sperma” und nahm ihn nach zwei schnellen auf und ab bewegungen wieder bis zum Hals in den Mund massierte meine Eier dabei und saugte kräftig bis es mir kam und ich ihr alles direckt in den Hals Spritze. Sie saugte und schluckte immer wieder bis nix mehr drin war total leer gespritzt, bewegte sich noch drei mal rauf und runter leckte komplett sauber legte sich neben mich und gab mir einen kuss und sagte “Der Fick denn ich bis jetzt hatte und dein Sperma macht süchtig aber schade das wir es nieder machen werden sei mir nicht böse aber ich wollte einmal von einem richtigen Mann gefickt werden und es nur die wahl dich oder ewig nur auf diese erfahrung warten zu müßen ich liebe dich aber du bist mein Papa und das wird immer so bleiben.” Sie nahm noch einmal meinen Schwanz tief in ihren Mund saugte ein paar mal dran gab mir ein kuss auf die Eichel stand auf zog ihren bademantel an und ging in ihr Zimmer.

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *