Vergewaltigt von der EX 4!

Teil 4
Als wir zuhause angekommen wahren passierte nicht mehr viel nur noch waschen und schlafen natürlich mit Plug im Arsch und Spermasauger für das Frühstück.
Am nächsten morgen begann der Alltag laut Jasmin.

Jasmin: Süße heute ist dein erster Schultag.

Frech grinsend sagte sie dass zu mir, ich sollte mich natürlich wieder zurecht machen die Klamotten lagen auf dem Bett, also Duschen Rasieren Schminken und dann Nuttig anziehen in dem Falle 10cm Plateau Stiefel die Biss über die knie gingen ein schwarzer leder Minirock und einen Sehr Dünnen lack String, Obenrum lack Bh eine unterbrustcorsage und eine enge Lederjacke die aber viel Dekolletee zeigte.

Als ich fertig war stand Jasmin schon in der Tür.
Jasmin: Nun mach schon schneller deine schule beginnt gleich wir kommen zu Spät!
Nachdem wir losgefahren waren wurde es mir ganz mulmich ich so in der schule? Dass wird echt hart. Angekommen sind wir dann 10 Minuten zu Spät Jasmin schleifte mich zum Direktor und stellte mich vor der mich nur angaffte als hätte er Lang keine Schöne frau mehr gesehen. Dass ich ein Kerl war sieht man eh nicht mehr.

Jasmin: Falls die Dame hier Probleme macht Bestrafung tut ihr Gut. Und zwinkerte dem Direktor zu.

Jasmin ging dann wieder und fuhr sonst wohin. Der Direktor führte mich zur Klasse die gerade Sportunterricht hatte.
Ich wurde dem Lehrer vorgestellt der hies: Hr. Meier!
Hr. Meier war eindeutig Sportler groß breit muskulös, auf mich eher angst einflößend.
Ich sah nun ein Teil der klasse 5 Mädchen und 12 Jungs.
Hr. Meier Stellte mich vor, und bat die Klasse nett zu mir zu sein die kurz darauf im kreis um mich standen. Die Dame hier wusste wohl nicht dass heuet Spor tag ist, hat einer Damen ersatz Sportsachen mit die möge sich melden.

Eine Schwarzhaarige und vor allem sehr große Dame meldete sich, sie hieß Robin. Sie stellte sich mir Nett vor mit einer Umarmung, geschätzt war sie 1,90m Groß sehr schlank schöne lange Beine und Große Schöne titten ich schätze D.
Robin nahm meine Hand ging mit mir in die umkleide und gab mir eine Sporthose und ein T-shirt, ich bedankte mich und fing an mich ohne Hemmungen auszuziehen als meine lederjacke fiel schaute mich Robin mit sehr großen Augen an und fragte.

Robin: So gehst du zur Schule ist dass nicht etwas zu Nuttig?

Ich antwortete ihr mit einem selbstbewussten ja obwohl ich natürlich panik hatte. Sieht heiß aus meinte Robin und schlug mir mit der flachen Hand auf den Arsch und lachte was mir ein leichtes Stöhnen herauslockte.
Nachdem ich obenrum frei war sagte ich zu ihr sie könnte schon vorgehen ich bin gleich fertig.

Robin: Oh nein ich will alles sehen!

Ich wurde Rot lies den Rock fallen mein Schwanz stand von den klapps wie eine eins ich versuchte ihn zu verstecken da ich mit dem rücken zu ihr stand. Robin packte mich von hinten drehte mich um und riss wieder die Augen auf.

Robin: Bist du etwa eine Transe?

Ich wusste nix darauf zu sagen also sagte ich schämend ja.
Robin: na schön dann sind wir schon 2 ich glaube ich weiß von wem du kommst von einer Jasmin stimmts?
Ich total verwirrt ja woher weist du dass?

Robin: Meine Tante ist sehr gut mit ihr befreundet daher hab ich das schon geahnt. Viel zu Nuttig für die Schule aber dass verstecken lernst du noch.

Also warst du auch früher ein Kerl?
Robin: ja ich zeig’s dir.

Sie lies ihre Hose fallen spreizte die Beine packte nach hinten und ein Mörderschwanz Klappte hervor bestimmt 23cm und 5cm dick.
Ich war neidisch und wurde rot dann packte sie ihn weg und wir gingen zusammen in den Unterricht zurück es würde sonst zu lange dauern.

Kurz vor der Tür von Robin: Eins noch pass auf beiden Jungs die sind sehr grob und bei unserem Lehrer erst recht, bei den Mädels mach dir keine sorgen sobald die deinen Schwanz sehen wollen sie dich nur noch ficken.
Ich war total Perplex was für eine komische klasse.

Nachdem der Sport tag fertig war ging ich mit den Mädels Duschen total fertig zog ich mich einfach aus stellt mich neben Robin die noch ihre Hose anhatte aber keine der Mädels bemerkte es. Ich und Robin wahren die letzten da wir noch viel redeten als ich mein Nuttiges Outfit gerade anhatte kam unser Lehrer durch die Tür schloss hinter sich ab.

Ich schaute etwas ängstlich zu ihm, er grinste nur sehr frech zu mir und Robin auf einmal auch.

Hr. Meier : ich hab gehört hier gibt’s ein Identität Problem. Und grinste mich frech an.
Robin. Du hast am Anfang so gierig auf meinen Schwanz gestarrt da dachte ich mir du brauchst es dringend hart.
Hr. Meier: Komm Sissyboy wir probieren jetzt mal die hallenringe an dir aus.

Hr. Meier packte mich an der hüfte legte mich über seine schulter als wöge ich garnix klapste mir auf den Arsch, während er mit mir in die halle ging und Robin hinter uns.

Hr. Meier Schnappte sich zwei ringe die von der Decke hingen ( diese turn ringe ) und führte jeweils einen der ringe bis an meiner Oberschenkel dass ich fest gefangen war er hielt mich nur dann den Beinen da packte mich Robin von hinten an den haaren zog mich zurück und runter Stülpte mir einen 3ten ring über den Kopf um den hals. Jetzt hing ich da zum Abrichten in der Luft und dass sehr unbequem. Robin Stand bei mir vor Kopf lies die Hose runter und den Tanga mit dazu, ihr Schwanz schnallte mir ins Gesicht sie packte ihn und schlug mir damit auf die backen und auf den Mund.

Robin: Oh ja Sissy dass willst du doch richtig viele schwänze blasen und reiten, du kleine Nutte zeig mir mal ob du meinen hier schlucken kannst!

Nach diesen worten hatte ich nur noch schwänze im kopf machte mein maul auf und lies Robin gewähren und dass ohne zu würgen, da war ich selbst komischer weise stolz, sie fickte mich echt heftig immer die Komplette länge rein raus bis die eier über meiner Nase hingen.
Hr. Meier spreizte meine Beine sehr weit es tat ganz schön weh, danach zog er meinen Tanga zur Seite und er setzte direkt mit etwas spucke seinen Schwanz an, jetzt war ich dankbar dass ich jede Nacht einen plug im Arsch hatte.
Dieser Schwanz war so groß dass es noch brannte was ich schon lang nicht mehr fühlte aber dann fickte er los und ich stöhnte nur noch Robins Schwanz.
Dass war sowas von geil für mich auf einmal, dass ich nicht mehr aufhören wollte. Nach Langer zeit Spritzte Robin ab und so der masen viel dass es mir aus den Lippen lief, So schnell konnte ich Gar nicht schlucken ich leckte ihren Schwanz unter Stöhnen noch sauber.

Hr. Meier zog seinen Schwanz heraus die beiden holten mich aus den ringen, ich setzte mich kurz auf den Boden und Atmete schwer.
Hr. Meier kam hinter mich packte mich von hinten unter die Beine die er an meine Brust zog, hebte mich Hoch mein Arsch hing jetzt unten frei ich griff nach hinten um mich irgendwie festzuhalten.
Er lies mich auf seinen Schwanz rutschen biss ich sein Becken spürte daraufhin fickte er wieder los und ich Stöhnte immer lauter Fick mich, Ohhhh ja ja jaj ja ja ja jaaa. Ich schrie vor Lust dass Robin Bilder machte bemerkte ich nicht. Hr. Meier kam dann auch in mir er hielt mich aber noch etwas Länger auf sich fest.

Hr. Meier: Robin knie dich hin und mach Bilder wie die sahne aus seinem Arschloch Läuft.
Robin tat dies gern, ich war noch zu sehr benommen er hob mich von sich runter ein Riesiger fleck Sperma war unter mir ich leckte es alles auf und bekam nicht genug davon.

Hr. Meier los ab Duschen morgen geht’s weiter Sissy.
Ich ging mit Robin in die Dusche die mich nur angrinste, ich dachte mir du Miststück und duschte nochmal und machte meine Klamotten sauber.
Ich bekam einen Anruf von Jasmin sie wartet vor der Schule sie hätte mit Hr. Meier telefoniert der war begeistert von meiner Leistung.
Ich ging Raus und stieg zu Jasmin ins Auto dann stieg auch noch Robin ein.

Deutsche Sex Geschichten:

ex vergewaltigt fick gewchichten , fickgeschichten vergewaltigt halloween , toilettensklave missbraucht von Eltern

Bir Cevap Yazın

Your email address will not be published. Required fields are marked *